rossig

Worttrennungros-sig (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

fachsprachlich von Stuten   brünstig

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
bockig (Schaf & Ziege) · ↗brunftig · ↗brünstig · ↗bullig (Kühe) · ↗fiebrig · ↗heiß · ↗hitzig · ↗läufig · ochselig (Kühe) · rammelig · ↗raunzig (Katze) · ↗rauschig (Schwein) · rinderig (Kühe) · ↗rollig (Katzen) · rossig (Stuten) · ↗stierig (Kühe)  ●  ↗paarungsbereit  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stute

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rossig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nichts, rein gar nichts, so scheint es, ist Rossig in all den Jahren entgangen.
Die Zeit, 08.05.2009, Nr. 16
Einige Wochen darauf wird die Jungstute nämlich wieder rossig, und der Tanz beginnt von neuem.
Die Zeit, 27.09.1968, Nr. 39
Nach den rossigen Stuten fiel das Gespräch auf die Weiber.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 125
Deshalb beschlossen sie, im zweiten Anlauf die rossige Stute Cremona neben das Phantom zu stellen, um Laheeb zu größerer Leistung zu stimulieren.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.2003
Den Beitrag ihres ehemaligen Redakteurs mochte die »Taz« nicht drucken, obwohl doch Rossig seine Sache kaum schlechter als der Hilfsmuezzin Rathfelder gemacht hatte.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„rossig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/rossig>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rosshaut
Roßhaarmatratze
Roßhaarkissen
Rosshaarfüllung
Roßhaar
Roßkamm
Roßkastanie
Rosskur
Rossleder
rossledern