rezent

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungre-zent (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

Geologie im gegenwärtigen Zeitabschnitt der Erdgeschichte lebend, vorkommend, entstehend
Beispiele:
die rezente Tierwelt, Pflanzenwelt
Auf europäischem Boden ist der Neandertaler älter als der rezente Mensch [Urania1961]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

rezent Adj. ‘gegenwärtig bestehend, aktuell, frisch’, Entlehnung (18. Jh.) zuerst in die Fachsprache der Biologie (für die in der Gegenwart existierenden Tier- und Pflanzenarten), dann der Medizin (für neuerliche Infektionen oder Verletzungen) von lat. recēns (Genitiv recentis) ‘frisch, neu, jung, unlängst’. Allgemein auch (aus der Apothekersprache) ‘erfrischend, pikant, säuerlich’.

Thesaurus

Synonymgruppe
scharf · scharf gewürzt  ●  rezent  schweiz.
Assoziationen
Synonymgruppe
in jüngster Vergangenheit · in jüngster Zeit · in letzter Zeit · ↗jüngst · ↗kürzlich · ↗letztens · ↗letzthin · ↗unlängst · vor Kurzem · vor kurzem · vor kurzer Zeit · vor nicht langer Zeit  ●  ↗neulich  Hauptform · rezent  österr. · die Tage  ugs. · dieser Tage  geh., Papierdeutsch · letzte Tage  ugs.
Assoziationen
  • Stand jetzt · ↗aktuell · ↗augenblicklich · ↗derzeit · ↗gegenwärtig · ↗heute · ↗heutzutage · im Augenblick · im Moment · in der Gegenwart · in diesem Augenblick · in diesen Minuten · in diesen Tagen · ↗jetzt · jetzt gerade · just in diesem Moment · ↗nun · zum gegenwärtigen Zeitpunkt · zur Stunde · ↗zurzeit  ●  ↗jetzo  veraltet · ↗momentan  Hauptform · nunmehro  veraltet · dieser Tage  geh., Papierdeutsch · ↗gerade  ugs. · ↗grade  ugs. · jetzt grade  ugs.
  • (erst) seit kurzer Zeit · erst jetzt · in letzter Zeit · ↗neuerdings · noch nicht (so) lange · seit Kurzem · seit Neuestem
  • bis in die (aller)jüngste Vergangenheit · bis kürzlich · bis letztens · bis neulich · bis vor gar nicht langer Zeit · bis vor kurzer Zeit · bis vor nicht allzu langer Zeit · es ist noch gar nicht (so) lange her, dass · es ist noch nicht allzu lange her, dass · es ist noch nicht lange her, dass  ●  bis vor kurzem  Hauptform
  • (heute / aktuell ...) noch · bis auf den heutigen Tag · bis heute · bis zum heutigen Tag · bis zum jetzigen Zeitpunkt · ↗bisher · ↗bisherig · ↗bislang  ●  bis anhin  schweiz. · bis dato  Jargon · bis jetzt  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eindruck Pferd fossil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rezent‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es handele sich um Reste eines rezenten Säugetiers, meinte der Baron zunächst abfällig.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.2002
Zuletzt erscheinen an einigen Stellen schwarze Farben, wohl rezenten Ursprungs.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509
Damit ist das Vorkommen von Spiralwurzeln bei rezenten Pflanzen erwiesen.
Abel, Othenio: Amerikafahrt, Jena: Fischer 1926, S. 391
Dass grundsätzlich geliebt wird, was auf den Wickeltisch kommt, mag eine rezente Entwicklung sein oder nicht, begrüßenswert ist es ja wohl allemal.
Die Welt, 02.12.2003
Man beruhigte sich dabei, eben einen Menschenaffen mit den rezenten Formen gegenüber etwas größerer Menschenähnlichkeit gefunden zu haben.
Heberer, Gerhard: Die Herkunft der Menschheit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 268
Zitationshilfe
„rezent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/rezent>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rezensionsexemplar
Rezension
rezensieren
Rezensent
Rezedent
Rezepisse
Rezept
Rezeptblock
Rezeptbuch
Rezeptformel