remilitarisieren

GrammatikVerb
Worttrennungre-mi-li-ta-ri-sie-ren
Wortzerlegungre-militarisieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(in einem Land, Gebiet) erneut militärische Anlagen errichten, wieder Truppen aufstellen, das aufgelöste Heerwesen von neuem organisieren; wiederbewaffnen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Japan würde dann nichts anderes übrig bleiben, als sich in sehr kurzer Zeit zu remilitarisieren.
Die Welt, 27.10.2003
China sei bereit, am Wiederaufbau der Welt mitzuarbeiten, doch dürften die früheren Feindstaaten nicht remilitarisiert werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]
Die Kriegspartei im Kreml suchte die Gesellschaft zu remilitarisieren, die Pipelines für das kaspische Öl zu sichern, Armee und Rüstungsindustrie zu stärken.
Die Zeit, 23.04.2007, Nr. 17
Zitationshilfe
„remilitarisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/remilitarisieren>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Remigrierte
Remigration
Remigrant
Remedur
Remedium
Remilitarisierung
Remilitarisierungskosten
Remilitarisierungsplan
Remilitarisierungspolitik
Reminiszenz