reinstallieren

GrammatikVerb
Worttrennungre-in-stal-lie-ren · re-ins-tal-lie-ren
Wortzerlegungre-installieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(in ein Amt) wieder einsetzen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber das große Theater der vergangenen Jahre zu reinstallieren, kann nicht mein Ehrgeiz sein.
Der Tagesspiegel, 09.06.1999
Soll Johann, die zu Unrecht vergessene sächsische Persönlichkeit, als landesväterliches Vorbild reinstalliert werden?
Die Zeit, 30.07.2001, Nr. 31
Der Versuch, aufklärerische und rationalistische Epistemologien zu reinstallieren, läuft auf ein Denkverbot hinaus und richtet sich gegen kulturalistische Wissenschaftstheoretiker wie Feyerabend und Latour.
Süddeutsche Zeitung, 11.09.1999
In der Zeit zwischen 1. Juli und 31. Dezember 1948 habe die IRO 60.319 Flüchtlinge repatriiert und 354.286 reinstalliert.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1949]
Zitationshilfe
„reinstallieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/reinstallieren>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reinspazieren
reinsollen
reinsilbern
reinseiden
reinsegeln
reinstecken
reinsteigen
reinsteigern
Reinstmetall
Reinstoff