reinschneien

GrammatikVerb
Worttrennungrein-schnei-en
Wortzerlegungrein-schneien
Rechtschreibregeln§ 34 (1.2)
eWDG, 1976 und DWDS, 2017

Bedeutung

umgangssprachlich

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Synonymgruppe
(einfach) auf einmal da sein · ↗einfallen · ↗hereinplatzen · ↗hineinplatzen · plötzlich auftauchen · unangemeldet auftauchen · unangemeldet erscheinen · unversehens auftauchen · überraschend auf der Bildfläche erscheinen · überraschend erscheinen · ↗überrumpeln  ●  auf einmal auf der Matte stehen  ugs. · auf einmal vor der Tür stehen  ugs. · hereingeschneit kommen  ugs. · ↗hereinschneien  ugs. · ↗hineinschneien  ugs. · ins Haus geschneit kommen  ugs. · reinschneien  ugs. · ↗überfallen  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

schneien

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›reinschneien‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn früher oder später schneien sie in seinen Laden rein.
Die Zeit, 09.07.1976, Nr. 29
Er schien offenbar den Eindruck erwecken zu wollen, daß er nur mal eben so reingeschneit sei und nicht lange bleiben würde.
Der Tagesspiegel, 02.02.1999
Bei diesen Spielen gibt es ja reichlich Niederschläge, nur leider hat es bei den österreichischen Männern noch nicht Goldmedaillen reingeschneit.
Die Welt, 20.02.2006
Sonntag abend schneite Don King (74) mit einer sechsköpfigen Truppe zum Essen rein.
Bild, 27.09.2005
Jan und ich schneien bei Brigitte in eine mittlere Fete rein.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 136
Zitationshilfe
„reinschneien“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/reinschneien>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reinschmuggeln
reinschmeißen
reinschlittern
reinschlingen
reinschlagen
reinschreiben
Reinschrift
reinsegeln
reinseiden
reinsilbern