reinhalten

Alternative Schreibungrein halten
GrammatikVerb
Worttrennungrein-hal-ten ● rein hal-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungreinhalten
Rechtschreibregeln§ 34 (2.1)
Wortbildung mit ›reinhalten‹ als Erstglied: ↗Reinhaltung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Luft Stock

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›reinhalten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man kann gut mal eben so reinhalten, in was auch immer!
Süddeutsche Zeitung, 14.08.2003
Eine WM alle zwei Jahre halte ich rein sportlich gesehen für ungünstig.
Die Welt, 14.08.2001
In diesem rauhen Zeitalter hielten wir die deutsche Ehre rein.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 156
Sie dachten genau, hielten sich rein und ließen die Quallen unter sich.
Bachmann, Ingeborg: Das dreißigste Jahr, München: R. Piper & Co. Verlag 1961, S. 57
Die Jahresbezeichnung mit den Namen der Konsuln hielt sich rein formelhaft noch lange.
Meyer, Eugen: Chronologie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 18009
Zitationshilfe
„reinhalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/reinhalten>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reinhacken
reingolden
Reingold
Reingewinn
Reingewicht
Reinhaltung
reinhängen
reinhauen
Reinheit
Reinheitsgebot