reformistisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungre-for-mis-tisch (computergeneriert)
WortzerlegungReformist-isch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend den Reformismus betreffend, auf ihm beruhend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Flügel Ideologie Lager Linke Partei Politik Praxis Strategie Strömung Tendenz revisionistisch revolutionär

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›reformistisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch auch der moderate reformistische Flügel der Sozialisten ist weit davon entfernt, eine gemeinsame politische Linie zu vertreten.
Die Welt, 30.08.2005
Waren sie deswegen weniger radikal oder waren sie gar »reformistisch«?
Kurz, Robert: Schwarzbuch Kapitalismus, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 153
Sie war revolutionär in ihrem Impetus und reformistisch in ihrer Wirkung.
Die Zeit, 21.09.1979, Nr. 39
Der Druck der Basis auf die reformistische Parteispitze nahm zu.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 73
Dennoch blieb die Spannung zwischen revolutionärer Klassenkampfpartei und einer zur Zusammenarbeit bereiten reformistischen Interessenpartei erhalten.
Lutz, H.: Sozialdemokratie. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 28761
Zitationshilfe
„reformistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/reformistisch>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reformist
Reformismus
Reformierung
Reformierte
reformiert
Reformkleid
Reformkleidung
Reformkommission
Reformkommunismus
Reformkonzept