rückgewinnen

GrammatikVerb
Worttrennungrück-ge-win-nen (computergeneriert)
Wortzerlegungrück-gewinnen
Wortbildung mit ›rückgewinnen‹ als Erstglied: ↗Rückgewinnung

Thesaurus

Synonymgruppe
aufarbeiten · rückgewinnen · ↗verwerten · ↗wieder verwenden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die vermeintlich rückgewonnene Setzung eines Humanismus, der im letzten Jahrhundert schon einmal im Westen so sehr gescheitert ist, ist das nicht einzuholen.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.2002
Das Öl soll zu mehr als neunzig Prozent rückgewonnen und wieder in Bearbeitungsmaschinen eingesetzt werden.
o. A.: Schmieriges Problem. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Die Bremsenergie wird rückgewonnen und fließt in die mitgeführte Lithium-Ionen-Batterie.
Die Zeit, 06.06.2011, Nr. 23
Um - wie bei ausgemusterten Drei-Wege-Katalysatoren - das Platin rückzugewinnen, wird man verbrauchte PEM-Aggregate wiederaufarbeiten müssen.
o. A.: Die rollende Revolution. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Davon sollen 70000 Wohnungen Neubauten und 21500 Um- und Anbauten sowie rückgewonnene, bisher zweckentfremdete Wohnungen darstellen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1959]
Zitationshilfe
„rückgewinnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/rückgewinnen>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rückgebunden
rückgebildet
Rückgebäude
Rückgängigmachung
rückgängig
Rückgewinnung
rückgliedern
Rückgliederung
Rückgrat
rückgratlos