pudrig

Alternative Schreibungpuderig
GrammatikAdjektiv
Worttrennungpud-rig ● pu-de-rig (computergeneriert)
WortzerlegungPuder-ig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Farbe Substanz Ton

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›puderig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist unerotisch, zweckentfremdet, riecht pudrig, lässt sich nicht ernst nehmen.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2003
Für das oben beschriebene Lachsfilet würde ich das puderige Salz nicht verwenden.
Die Zeit, 10.02.2003 (online)
Er hat durchscheinend helle Augen und sitzt im Garten seines Neubaus, verströmt den pudrigen Duft eines frisch gebadeten Babys.
Der Tagesspiegel, 17.01.2004
Überrascht öffnet sie die Faust und starrt die pudrigen Spuren im Handteller an.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 128
Die zeigte sie ihrer Freundin wegen der neuen schön pudrigen Strümpfe.
Bild, 17.10.1997
Zitationshilfe
„pudrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/pudrig>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Puderdose
Pudercreme
Puder
pudendal
pudelwohl
Puderkrem
Puderkreme
pudern
Puderquaste
Puderschnee