preziös

Alternative Schreibungpretiös
GrammatikAdjektiv
Worttrennungpre-zi-ös ● pre-ti-ös
HerkunftFranzösisch
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
Wortbildung formal verwandt mit: ↗Pretiose · ↗Pretiosität · ↗Preziose · ↗Preziosität
eWDG, 1974

Bedeutung

geziert
Beispiele:
eine preziöse Manier, Stimme
ihr Gebaren ist sehr preziös
ein preziöser (= geschraubter) Stil
Preziös trug sie den kleinen, ziervollen Kopf von der Farbe alten, edlen Marmors durch die strahlenden Räume [Feuchtw.Jud Süß131]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

pretiös · preziös · Pretiosen · Preziosen
pretiös, preziös Adj. ‘kostbar, wertvoll’, übertragen ‘affektiert, geziert’, teils direkt, teils über gleichbed. frz. précieux (fem. précieuse) entlehnt (18. Jh.) aus lat. pretiōsus ‘kostbar, teuer’, zu lat. pretium n. ‘Preis’. Pretiosen, Preziosen Plur. ‘Kostbarkeiten, Edelsteine, Geschmeide’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. pretiōsa, substantiviertem Plur. neutr. von lat. pretiōsus (s. oben).

Thesaurus

Synonymgruppe
affig · ↗gekünstelt · ↗geziert  ●  mit abgespreiztem kleinen Finger  fig. · ↗affektiert  geh. · pretiös  geh. · preziös  geh.
Assoziationen
Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
aufgesetzt · gedrechselt · ↗gekünstelt · ↗geschwollen · ↗gespreizt · gestelzt · gewunden · ↗geziert · ↗künstlich · ↗manieriert · ↗schwülstig · ↗theatralisch · ↗unecht · ↗unnatürlich · ↗überkandidelt  ●  ↗verquast  abwertend · ↗(übertrieben) bildungssprachlich  fachspr. · ↗affektiert  geh. · ↗artifiziell  geh. · ↗geschraubt  ugs. · preziös  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„preziös“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/preziös>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Preview
preußischblau
preußisch
Preußin
Preußentum
Preziose
Preziosität
Priamel
Priapea
priapeisch