präskriptiv

Aussprache
Worttrennungprä-skrip-tiv
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich, fachsprachlich bestimmte Normen festlegend; nicht deskriptiv

Thesaurus

Synonymgruppe
normativ · normgebend · normierend · normsetzend · präskriptiv · vorschreibend · wertend
Assoziationen
Antonyme
  • präskriptiv

Typische Verbindungen
computergeneriert

deskriptiv

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›präskriptiv‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind schon lange nicht mehr präskriptiv, sie sind deskriptiv.
Die Zeit, 25.07.2007, Nr. 31
Unser Befund ermutigt somit, die präskriptiven Konsequenzen dieses Konzeptes zu billigen.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 104
Der Wandel von präskriptiver zu deskriptiver Grammatik wird sich auch im Deutschen nicht ewig aufhalten
Süddeutsche Zeitung, 27.03.2002
Die bekanntesten Vertreter dieses Ansatzes, Buss und Plomin (1984), definieren Temperament nicht deskriptiv, sondern präskriptiv.
Meyer, Hans-Jürgen: Temperament. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3464
Pierre Hadot übersetzt den Titel interpretierend mit "Ermahnungen an sich selbst", präsentiert das Buch damit als präskriptives Regelwerk für den sittlich idealen Menschen.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.1997
Zitationshilfe
„präskriptiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/präskriptiv>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Präskription
präskribieren
Präsklerose
Präsidiumstisch
Präsidiumstagung
Prass
prasseln
prassen
Prasser
Prasserei