prämienfrei

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungprä-mi-en-frei
WortzerlegungPrämie-frei
eWDG, 1974

Bedeutung

ohne Zahlung von Prämien
Beispiel:
eine prämienfreie Versicherung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Versicherung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›prämienfrei‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Kinder ist eine prämienfreie Mitversicherung geplant, die von der gesamten Bevölkerung getragen wird.
Der Tagesspiegel, 16.11.2004
Die "Mallorcapolice" beinhalte die prämienfreie Mitversicherung von Beiboot, Trailer und gemietetem Boot im Ausland.
Die Welt, 04.11.1999
Erlebt hingegen der Versicherte sein 65. Lebensjahr, dann erhält er 11875 Mark ausgezahlt, bleibt aber weiter prämienfrei bis zu seinem 85. Lebensjahr versichert.
Die Zeit, 03.02.1969, Nr. 05
Die WM blieb bisher prämienfrei.
Süddeutsche Zeitung, 08.02.1997
Zitationshilfe
„prämienfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/prämienfrei>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prämienfonds
Prämienerhöhung
Prämiendepot
Prämienbrief
prämienbegünstigt
Prämiengeschäft
Prämienlohn
Prämienlohnsystem
Prämienmittel
Prämienreserve