positionell

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungpo-si-ti-onell · po-si-tio-nell (computergeneriert)
WortzerlegungPosition-ell

Thesaurus

Synonymgruppe
die Lage betreffend · ↗geometrisch · lagemäßig · positionell · ↗örtlich
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Vorteil

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›positionell‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In besserer Stellung opferte Lutz positionell nicht gerechtfertigt die Qualität.
Süddeutsche Zeitung, 13.09.2003
Es geht darum, wirksame Bürgerrechte zu verbinden mit Beschränkungen der positionellen Konkurrenz.
Die Zeit, 07.11.1980, Nr. 46
Auch Judit Polgar hat einen groben positionellen Fehler gemacht und einen Bauern eingebüßt.
Die Welt, 07.10.2005
Deren Kopfsätze sind zunächst von der gleichen bloß positionellen Bedeutung.
Wehnert, Martin: Thema und Motiv. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 1089
Personell und positionell läßt Trainer Dirk Bremser immer wieder andere Leute ran.
Bild, 12.02.2001
Zitationshilfe
„positionell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/positionell>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Positionalität
Position
Posierung
posieren
Posidonienschiefer
positionieren
Positionierung
Positionsangriff
Positionsastronomie
Positionsbestimmung