platziert

Alternative Schreibungplaciert
Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungplat-ziert ● pla-ciert
Grundformplatzieren
Ungültige Schreibungplaziert
RechtschreibregelnEinzelfälle
Wortbildung mit ›platziert‹ als Letztglied: ↗drittplaciert · ↗drittplatziert · ↗erstplaciert · ↗erstplatziert · ↗unplaciert · ↗unplatziert · ↗zweitplaciert · ↗zweitplatziert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anleihe Schuß geschickt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›placiert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie halte die an so exponierter Stelle platzierte Gestalt stabil.
Süddeutsche Zeitung, 28.08.2004
Reich verziert und rhythmisch originell steigern ungewöhnlich platzierte Pausen die Spannung.
Der Tagesspiegel, 03.09.2003
Beim Stand von 9:9 schoss er - hart und platziert - das entscheidende Tor.
Die Welt, 29.09.2001
Ich habe ihn kurz getäuscht, mich gedreht, dann mit links den Ball platziert getroffen.
Bild, 11.03.2002
Im Cockpit gibt es nur einen mittig platzierten Sitz für den Fahrer.
Die Zeit, 05.07.2010, Nr. 27
Zitationshilfe
„platziert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/platziert>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
placieren
placido
Plache
plachandern
placet
Placierung
Placitum
Plack
placken
Plackerei