parteifähig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungpar-tei-fä-hig (computergeneriert)
WortzerlegungPartei-fähig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache fähig, in einem Rechtsstreit Partei zu sein

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch "das Volk", das nach der Berliner Verfassung Träger der öffentlichen Gewalt ist, sei als solches "nicht parteifähig im Organstreit".
Die Welt, 03.06.1999
Zitationshilfe
„parteifähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/parteifähig>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Parteienzwist
Parteienwettbewerb
Parteienvertreter
Parteienverkehr
Parteienverdrossenheit
Parteifeind
parteifeindlich
Parteifinanzen
Parteifinanzierung
Parteiflügel