parat

GrammatikAdjektiv · nicht attributiv
Aussprache
Worttrennungpa-rat (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich bereit
a)
griffbereit
Beispiele:
Papier und Bleistift parat haben, legen
etw. liegt parat
bildlich
Beispiele:
er hat immer eine Antwort, Entschuldigung, das richtige Wort, einen Witz, Scherz parat
etw. ist, steht parat
für Besuche steht bei uns immer eine Flasche Wein parat
b)
aufbruchsbereit, zur Stelle
Beispiele:
wir müssen jede Minute parat sein
Bist du bis morgen früh nicht parat, fliegen wir ohne dich [U. BecherMänner226]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

parat · disparat
parat Adj. ‘bereit, gerüstet, fertig, gebrauchsfertig’, entlehnt (Ende 16. Jh.) aus lat. parātus Part.adj. ‘bereit, bereitstehend, (aus)gerüstet’, zu lat. parāre ‘(zu)bereiten, Vorkehrungen treffen, sich verschaffen, erwerben’. disparat Adj. ‘ungleichartig, nicht zueinander passend’, entlehnt (18. Jh.) aus lat. disparātus ‘verschieden’, Part. Perf. von lat. disparāre ‘absondern, trennen’, zu lat. parāre (s. oben) und ↗dis-.

Thesaurus

Synonymgruppe
bereit · ↗disponibel · ↗einsatzbereit · ↗einsatzfähig · ↗fertig · ↗greifbar · ↗in petto · ↗komplett · parat · ↗startfertig · ↗verfügbar  ●  es steht  ugs. · zu Diensten  geh.
Assoziationen
  • (schnell) bei der Hand (haben / liegen) · ↗bereit · bereit liegend · ↗griffbereit · in (unmittelbarer) Reichweite · zur Hand  ●  (direkt) neben mir  ugs., variabel · (direkt) vor mir  ugs. · parat (haben)  geh., auch figurativ
Synonymgruppe
(schnell) bei der Hand (haben / liegen) · ↗bereit · bereit liegend · ↗griffbereit · in (unmittelbarer) Reichweite · zur Hand  ●  (direkt) neben mir  ugs., variabel · (direkt) vor mir  ugs. · parat (haben)  geh., auch figurativ
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

alle allerdings allzeit auch auf Anhieb bereits dafür dahaben dazu dennoch ebenfalls gleich halten immer jederzeit liegen liegend längst natürlich nicht noch schon sofort sogleich stehen stets wiederhaben zwar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›parat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den kannst Du als Trainer um 3 Uhr nachts anrufen und er steht sofort parat.
Bild, 12.04.2005
Aber hat das Leben wirklich keine Überraschungen mehr parat für ein Paar, das so lang verheiratet ist?
Bild, 02.02.2004
Habe immer genug Geld für den Fall der Fälle parat.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.2004
Dennoch haben viele Analysten schon Schätzungen für die heutigen Zahlen parat.
Die Welt, 08.01.2003
Wenn es aber darum ging, dieses Schicksal zu lindern, hatte er nur das untaugliche Mittel kompromissloser Abgrenzung parat.
Der Tagesspiegel, 02.01.2000
Zitationshilfe
„parat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/parat>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
parasympathisch
Parasympathikus
Parästhesie
parasozial
Parasolpilz
parataktisch
Parataxe
Parataxie
Parataxis
Paratext