ordinal

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungor-di-nal (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem innovativen Entscheidungsprozeß werden die kardinal skalierbaren Zieleigenschaften kardinal oder ersatzweise nominal, nicht aber ordinal skaliert.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 26
Eine Typeninformation ist hier auch völlig unnötig, da es sich bei Aufzählungen nur um ordinale Typen handeln kann.
C't, 1990, Nr. 3
Ein Beispiel für eine ordinale Wohlfahrtsfunktion oder Nutzenskala ist das aus der Theorie des Haushalts bekannte Indifferenzkurvenschema.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 93
Im 15. Jh. war das New Ordinal über die Prov.
Harrison, Frank Ll.: Sarum. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 366
Zitationshilfe
„ordinal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ordinal>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orderscheck
Orderpapier
ordern
Orderklausel
Ordereingang
ordinal-
Ordinale
Ordinalzahl
ordinär
Ordinariat