ordern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungor-dern
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1974

Bedeutung

Kaufmannssprache einen Großauftrag erteilen
Beispiele:
diese Modeartikel wurden in hellen Farben geordert
der Einzelhandel muss rechtzeitig ordern
Mäntel und Kostüme wurden gut geordert
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Order · beordern · ordern
Order f. ‘Anordnung, Auftrag, Verfügung, Befehl’, Übernahme (Mitte 17. Jh.) von frz. ordre ‘Auftrag, Befehl’ (seit dem Mfrz.), auch ‘Ordnung, Anordnung, Vorschrift, Regel, Stand, Orden’, im Plur. ‘kirchliche Weihen’, afrz. ordre, ordene, entlehnt aus lat. ōrdo (Genitiv ōrdinis) ‘Reihe(nfolge), Glied, Stand, Ordnung’. beordern Vb. ‘durch (militärischen) Befehl jmdn. (an einen bestimmten Ort) kommen lassen, beauftragen’ (2. Hälfte 17. Jh.). Gleichzeitig (seltener) ordern Vb. ‘befehlen, an-, einweisen’, dann besonders ‘einen Auftrag erteilen, bestellen’ (Kaufmannssprache, in Anlehnung an engl. to order).

Thesaurus

Synonymgruppe
bestellen · in Auftrag geben · ordern
Synonymgruppe
anfordern · ordern
Synonymgruppe
beauftragen · ↗einholen · ↗einkaufen · ↗nachfragen · ordern

Typische Verbindungen
computergeneriert

ABS Airbus Airline Aufpreis Champagner Drink Einkäufer Exemplar Fax Flasche Großhändler Internet Jet Klimaanlage Maschine Mausklick Nachschub Pizza Privatanleger Reeder Schiebedach Stückpreis Stückzahl Taxi Telefon Ticket Weihnachtsgeschäft nachordern online telefonisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ordern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem die Unternehmen orderten weiterhin stark, ließ Dell wissen.
Die Zeit, 20.08.2010 (online)
Das wiederum hören die Airlines nicht gern, sie ordern bei den Herstellern leiseres Material.
Der Tagesspiegel, 01.03.2001
Die Könige orderten die Gerichte, die Königinnen aßen sie auf.
Riedel, Susanne: Eine Frau aus Amerika, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 14
Da es hier so billig ist, will ich für Anneliese und mich je ein Einzelzimmer ordern, aber es gibt nur zwei freie Doppelzimmer.
Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 210
General Clay ordert Transportflugzeuge für den Verkehr nach Berlin zur Versorgung der dortigen Amerikaner und für den Personenverkehr.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10082
Zitationshilfe
„ordern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ordern>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orderklausel
Ordereingang
Orderbuch
Order
Ordentlichkeit
Orderpapier
Orderscheck
ordinal
ordinal-
Ordinale