optimal

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungop-ti-mal
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›optimal‹ als Erstglied: ↗optimalisieren  ·  mit ›optimal‹ als Letztglied: ↗suboptimal  ·  mit ›optimal‹ als Grundform: ↗Optimalität
eWDG, 1974

Bedeutung

größtmöglich, bestmöglich, günstigst
Beispiele:
die optimale Produktion der Volkswirtschaft
eine optimale Planung
der optimale Ertrag eines Feldes
ein optimaler Nutzen, Weg, Zustand
eine optimale Lösung, Leistung, Ausnutzung, Technik
optimale Temperaturen erzielen
den Umsatz optimal entwickeln
dem heutigen Stand optimal entsprechen
das Wasser muss optimal gereinigt werden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Optimum · optimal
Optimum n. Plur. Optima, ‘Höchstmaß, günstigstes Verhältnis, Bestwert’, Übernahme (20. Jh.) von lat. optimum (Plur. optima) ‘das Beste’, dem substantivierten Neutr. von lat. optimus, Superlativ zu lat. bonus ‘gut, geeignet, zweckmäßig, nützlich, beträchtlich’. Davon abgeleitet optimal Adj. ‘bestmöglich’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(absolut) spitze · (das) Beste vom Besten · Spitzen... · Traum... · ↗bestens · ↗bestmöglich · ↗ideal · keine Wünsche offenlassend · ↗perfekt · ↗vollendet · ↗vollkommen · wie kein zweiter  ●  optimal  Hauptform · das Gelbe vom Ei  ugs., sprichwörtlich, fig. · der Weisheit letzter Schluss  ugs. · wie gemalt  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Allokation Anbindung Arbeitsbedingung Ausbeute Ausgangsposition Auslastung Ausnutzung Bedingung Betreuung Betriebsgröße Heilungsverlauf Kombination Lebensbedingung Lösung Nutzung Rahmenbedingung Raumausnutzung Sitzposition Trainingsbedingung Verkehrsanbindung Versorgung Voraussetzung Vorbereitung Währungsgebiet Währungsraum Zeitpunkt auslasten ausnutzen möglichst nahezu

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›optimal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine optimale Vorbereitung ist natürlich unerlässlich, doch sie garantiert dir am Ende gar nichts.
Die Welt, 17.08.2004
Optimal läuft es natürlich, wenn man fließend von einer Sprache in die andere springen kann.
Der Tagesspiegel, 17.03.2003
Hingegen haben sich Verfahren zum gelenkten Entdecken als optimale Methode zur Förderung selbständigen Lernens erwiesen.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: entdeckendes Lernen. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 636
Das dabei gefundene Ergebnis stellt die verfahrenstechnisch optimale Lösung dar.
Menges, Georg u. Mohren, Paul: Anleitung für den Bau von Spritzgießwerkzeugen, München: Hanser 1974, S. 40
Dadurch hilft er mit, diesen so optimal wie möglich zu gestalten.
Urania, 30.09.1968
Zitationshilfe
„optimal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/optimal>, abgerufen am 20.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
optima forma
optima fide
Optikus
Optikrechner
Optikerkette
optimalisieren
Optimalität
Optimat
optime
Optimeter