ockergelb

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungocker-gelb (computergeneriert)
WortzerlegungOckergelb

Typische Verbindungen
computergeneriert

Farbe Fassade gestrichen leuchten rot

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ockergelb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist ockergelb und symbolisiert die drei Völker des Landes.
Süddeutsche Zeitung, 05.02.1998
Aber die Tempel waren weiß, schwarz, blau, ockergelb, rot und bronzefarben.
Bild, 14.08.2004
Vielleicht sah der ockergelbe Putz nur in der Abenddämmerung so schmutzig aus.
Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 35
Also vermorscht das alte Holz mit der Zeit, und im Herbst wachsen darauf Büschel ockergelber Schwämme.
Katz, Richard: Übern Gartenhag, München u. Zürich: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. 1965, S. 157
Auf einem Lager aus übereinandergehäuften, ockergelben, mit Daunen gestopften Baumwollkissen lag das Kind und war eingehüllt in Decken aus weichstem Kaninchenhaargewebe.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 168
Zitationshilfe
„ockergelb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ockergelb>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ockerfarben
Ockerfarbe
ockerbraun
ocker
Öchslewaage
ockerrot
Ockhamismus
Octan
Od
Odal