nordwestlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungnord-west-lich
WortzerlegungNordenwestlich
eWDG, 1974

Bedeutung

in Richtung Nordwest (liegend)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abendhimmel Ausläufer Bundesstaat Distrikt Durchfahrt Ecke Grenzgebiet Grenzprovinz Grenzregion Hawaii-Insel Hochland Krisengebiet Niedersachse Pazifik Provinz Reichsgebiet Richtung Stadtgrenze Stadtrand Stadtteil Stammesgebiet US-Bundesstaat Vorort Winde Zipfel gelegen nordöstlich nördlich südwestlich südöstlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nordwestlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Stunde zuvor hatte das PRT eine Explosion etwa 500 Meter nordwestlich des Camps registriert.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2004
Es gelang ihm schließlich nach Einsatz neuer Kräfte, nordöstlich und nordwestlich Caen in unsere Stellungen einzudringen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Er liegt nordwestlich von Wustrow etwa 30 m über den Seen.
Erwin Hemke, Neustrelitzer Seengebiet Wesenberg-Mirow-Fürstenberg: Berlin-Leipzig: VEB Tourist-Verlag 1979, S. 6
Gerade als die Bowle kalt genug war, begann es in nordwestlicher Richtung zu wetterleuchten.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 187
Die chronischen Finanznöte zwangen 1049 zu einer Einschränkung des Heeres in einer Zeit beständig drohender Überfälle der nordwestlichen Barbaren.
Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. I, Tübingen: Mohr 1920 [1916-1919], S. 355
Zitationshilfe
„nordwestlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/nordwestlich>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nordwestküste
Nordwesten
nordwestdeutsch
Nordwest
nordwärts
Nordwestwind
Nordwind
nören
Nörgelei
Nörgelfritze