nebulos

GrammatikAdjektiv
Worttrennungne-bu-los (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

verschwommen, nebelhaft
Beispiele:
ein nebuloser Begriff
eine nebulose Vorstellung
etw. nur nebulos andeuten
ihn in solch einem höchst nebulosen Projekt zu bestärken? [Wasserm.Maurizius145]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der nebulose Titel, entnommen einer Tausk-Deutung der Lou, ist kennzeichnend für die Atmosphäre des ganzen Buches.
Die Zeit, 09.11.1973, Nr. 46
Für neue, nebulose Begriffe besteht jedoch kein Bedarf, sie dominieren ohnehin den öffentlichen Diskurs.
Die Zeit, 27.02.2012, Nr. 09
Seine gewöhnlich unfertigen und nebulosen Gedanken gerieten ungern in die Falle des Lichts.
Die Welt, 20.12.2003
Diese Kraßheiten aber können nicht durchgehalten werden; Benn wendet sich einer nebulosen Kosmik, Brecht dem Marxismus zu.
Mann, O.: Lyrik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 24148
Zitationshilfe
„nebulos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/nebulos>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nebularhypothese
nebstdem
nebstbei
nebst
neblig
Necessaire
Neck
Neckball
necken
Neckerei