nadelspitz

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungna-del-spitz (computergeneriert)
WortzerlegungNadelspitz
eWDG, 1974

Bedeutung

spitz wie eine Nadel
Beispiel:
Auf diesem Dache stand ein schlankes, nadelspitzes Türmchen [G. KellerGr. Heinrich4,27]
übertragen
Beispiel:
sie hat eine nadelspitze (= scharfe) Zunge

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kirchturm Turm Zahn

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nadelspitz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die eine sieht mit ihren nadelspitzen Zähnen aus wie das Maul eines Monsters.
Bild, 15.03.2002
Und so entstanden handtuchschmale, nadelspitze, glasklare oder geschwungene Häuser, in überschaubaren Höhen zwar, aber von bemerkenswerter Gestalt.
Die Welt, 11.05.2001
Die ist so knochig und hat so nadelspitze Blicke, aufgerissene hungrig tiefe Augen wie sie.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 65
Aber sie richten ihre nadelspitzen Sätze nicht an die Nachwelt, sondern gegen einander.
Die Zeit, 16.09.1996, Nr. 38
Mit der einförmigen Präzision einer Varietétruppe drehten die Frantzke-Leute ihre nadelspitzen Firmenbleistifte waagrecht über dem weißen Papier.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 240
Zitationshilfe
„nadelspitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/nadelspitz>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nadelpapier
Nadelöhr
nadeln
Nadelmalerei
Nadellager
Nadelspitze
Nadelstärke
Nadelstich
Nadelstreifen
Nadelstreifenanzug