nachtschwarz

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungnacht-schwarz
WortzerlegungNachtschwarz
eWDG, 1974

Bedeutung

gehoben tiefschwarz
Beispiele:
ein nachtschwarzes Zimmer, nachtschwarzer Tunnel
sie hat nachtschwarze Augen, Locken
Das nachtschwarze Wasser des Teiches hatte eine krause Haut [SeegerHabicht96]

Thesaurus

Synonymgruppe
nachtschwarz · ↗tiefschwarz  ●  kohlenschwarz  ugs. · ↗kohlrabenschwarz  ugs. · ↗pechrabenschwarz  ugs. · ↗pechschwarz  ugs. · ↗rabenschwarz  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bühne Dunkel Dunkelheit Haar Himmel Hintergrund Raum Tiefe

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachtschwarz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir werden zwar auf dem Weg zum Frieden noch viele Täler und manchen nachtschwarzen Tunnel durchschreiten müssen.
Die Zeit, 20.07.2006, Nr. 30
Zu ihrer Rechten dehnte sich ein riesiges nachtschwarzes, totes Gebiet ohne Leben.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 124
Aber auch das Hitler-Bild ist noch nicht so nachtschwarz wie heute.
Schwarz, Hans-Peter: Anmerkungen zu Adenauer, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2005 [2004], S. 37
Das Ding aus dem All ließ den nachtschwarzen Himmel erglühen.
Bild, 09.11.1999
Der Knoten des nachtschwarzen Haars lag ihr tief im Nacken.
Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10169
Zitationshilfe
„nachtschwarz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/nachtschwarz>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtschwärmer
Nachtschränkchen
Nachtschnellzug
Nachtschmetterling
nachtschlafend
Nachtschweiß
Nachtschwester
Nachtseite
Nachtsicht
Nachtsichtgerät