nachtdunkel

GrammatikAdjektiv
Worttrennungnacht-dun-kel (computergeneriert)
WortzerlegungNachtdunkel
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

gehoben von der Nacht dunkel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bühne Himmel Wald

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachtdunkel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In nachtdunklen Untertunnelungen landet man, verfängt sich in toten Winkeln, findet mühsam wieder heraus.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1994
Am nachtdunklen Himmel war ein großes Foto meiner toten Mutter befestigt gewesen.
Wolf, Christa: Störfall: Berlin u. Weimar: Aufbau-Verlag 1987, S. 111
Vier begehbare Zimmer zeigen reich verzierte Wände und Decken, ein nachtdunkler Raum kostbare asiatische Lackarbeiten.
Bild, 28.05.2004
In den nachtdunklen Himmel sprangen mehr und mehr die kleinen flirrenden Funken.
Betzner, Anton: Der Kohlhöfer. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 184
Helene öffnete die Augen und sah sich in ihrer fast nachtdunkel gewordenen Stube um.
Stehr, Hermann: Der Heiligenhof, München: List 1952 [1918], S. 908
Zitationshilfe
„nachtdunkel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/nachtdunkel>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtdrusch
Nachtdienst
Nachtcreme
Nachtclub
Nachtbus
Nachtdunst
Nachteil
nachteilig
Nachteinsatz
nächtelang