nachgeraten

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnach-ge-ra-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungnach-geraten
eWDG, 1974

Bedeutung

jmdm. ähnlich werden
Beispiel:
sie ist in ihrem Wesen der Mutter nachgeraten

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) ähneln (in) · (nach jemandem) geraten · ↗(nach jemandem) schlagen  ●  (etwas) von jemandem haben  ugs. · ↗(jemandem) nacharten  geh. · (jemandem) nachgeraten  geh. · ↗(jemandem) nachschlagen  geh. · ↗(nach jemandem) arten  geh. · Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum.  ugs., ironisch · Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.  ugs., Sprichwort · Wie der Vater, so der Sohn.  ugs., Sprichwort · ganz der Vater sein  ugs. · ganz die Mutter sein  ugs. · nach jemandem kommen  ugs. · viel von jemandem haben  ugs.
Assoziationen
  • fortfahren · ↗fortführen · ↗fortsetzen · in jemandes Fußstapfen treten · ↗kontinuieren · ↗weiterführen · ↗weitermachen
  • (jemandem) sehr ähnlich sehen · (jemandem) täuschend ähnlich sehen · (jemandem) wie aus dem Gesicht geschnitten sein · (praktisch jemandes) Doppelgänger (sein) · (sich) gleichen wie ein Ei dem anderen · ↗(sich) sehr (stark) ähneln · (sich) täuschend ähnlich sehen · (sich) zum Verwechseln ähneln · (sich) zum Verwechseln ähnlich sehen · (sich) ähneln wie ein Ei dem anderen · (sich) ähneln wie eineiige Zwillinge · kaum zu unterscheiden sein · sehr ähneln · sehr ähnlich sein
  • Menschenschlag · Schlag (von) Menschen · Sorte Mensch · ↗Typ  ●  aus ... Holz geschnitzt  variabel, Redensart, fig. · ↗Schlag  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

geraten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nachgeraten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einer überwiegend festen Tendenz gerieten die Ölpreise unter Druck und gaben um mehr als einen Dollar nach.
Die Zeit, 07.11.2012 (online)
Sie geraten nach von Branchenkennern durch das Tchibo-Angebot unter Druck.
Der Tagesspiegel, 11.11.2002
Danach geriet der zum Saisonende scheidende Wolf in großer Aufmachung ins Visier, angeblich denke der Aufsichtsrat über seine vorzeitige Entlassung nach.
Die Welt, 24.02.2003
Im Sog des weltgrößten Rückversicherers geriet auch die Allianz erneut unter Druck und gab um 3,2 Prozent auf 50,70 Euro nach.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.2003
Er geriet uns nach.
Bachmann, Ingeborg: Das dreißigste Jahr, München: R. Piper & Co. Verlag 1961, S. 79
Zitationshilfe
„nachgeraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/nachgeraten>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachgerade
nachgeordnet
nachgemacht
Nachgelege
nachgelassen
Nachgeschichte
Nachgeschmack
nachgestalten
Nachgestaltung
nachgewiesenermaßen