motorbetrieben

GrammatikAdjektiv
Worttrennungmo-tor-be-trie-ben (computergeneriert)
formal verwandt mitbetreiben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis dieser fast 100 Jahre später von Eisenbahnen und motorbetriebene Bussen verdrängt worden ist.
Die Welt, 30.06.2005
Am 23. Februar war er mit seinem drei Meter langen motorbetriebenen Gefährt bei Rom gestartet.
Bild, 24.06.2002
Oft sei beispielsweise ein motorbetriebener Rollstuhl vom ärztlichen Standpunkt aus gesehen durchaus nicht wünschenswert.
Die Zeit, 22.04.1977, Nr. 17
Sie entscheidet sich für die Gemüseabteilung, rollt dorthin mit dem motorbetriebenen Einkaufwagen.
Süddeutsche Zeitung, 14.11.1998
Rainer Paetsch, beim Polizeipräsidenten zuständig für Verkehrsüberwachung, rät Eltern davon ab, ihre Kinder mit einem motorbetriebenen Roller auf Privatgelände ohne öffentlichem Verkehr fahren zu lassen.
Der Tagesspiegel, 02.07.2004
Zitationshilfe
„motorbetrieben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/motorbetrieben>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Motorbenzin
Motoraufhängung
Motor
Motologie
Motodrom
Motorblock
Motorboot
Motorbremse
Motorcamping
Motordefekt