monatsweise

Alternative Schreibungmonatweise
GrammatikAdverb
Worttrennungmo-nats-wei-se ● mo-nat-wei-se (computergeneriert)
WortzerlegungMonat-weise
eWDG, 1974

Bedeutung

für jeweils einen Monat
Beispiele:
die monatsweise/monatweise anfallende Arbeit
monatsweise/monatweise die Kosten abrechnen
das Ferienhaus monatsweise/monatweise vermieten

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht veräußert der deutsche Eishockeymeister seine breite Brust künftig monatsweise.
Süddeutsche Zeitung, 25.11.1994
Wer auf ein Ferienhaus reflektiert, das auch weiterhin nur monatsweise zur Verfügung stehen wird, dem macht es unüberwindliche Schwierigkeiten.
Die Zeit, 07.04.1967, Nr. 14
Natürlich will die Gesellschaft Leitbilder, die Staat oder Kirche im säkularisierten Westen nicht mehr hergeben - und der Sport nur monatsweise.
Die Zeit, 05.03.2001, Nr. 10
Ich sollte nämlich die Hälfte der 5000 Franken monatweise und die andere Hälfte nur dann erhalten, wenn Georges sein Examen bestanden hätte.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 34096
Voraussetzung sei dafür auch eine Lösung der Verkehrsproblematik - durch Parklizenzierung, Werbung für die MVV-Nachtlinien durch die Wirte und die nur monatsweise Vergabe der Genehmigung.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.1995
Zitationshilfe
„monatsweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/monatsweise>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Monatszins
Monatszeitschrift
monatsweise
Monatswechsel
Monatsvergleich
monaural
Monazit
Mönch
mönchisch
Mönchsgeier