miesepetrig

Alternative Schreibungmiesepeterig
GrammatikAdjektiv
Worttrennungmie-se-pet-rig ● mie-se-pe-te-rig (computergeneriert)
WortzerlegungMiesepeter-ig
Wortbildung mit ›miesepetrig‹ als Erstglied: ↗Miesepetrigkeit
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, spöttisch übel gelaunt, mürrisch
Beispiele:
eine miesepetrige Verkäuferin
ein miesepetriges Gesicht machen
er ist in letzter Zeit immer miesepetrig

Thesaurus

Synonymgruppe
beleidigt  ●  betupft  ugs. · ↗griesgrämig  ugs. · ↗knatschig  ugs. · miesepetrig  ugs. · muksch  ugs.
Synonymgruppe
bärbeißig · ↗grantig · ↗griesgrämig · ↗knurrig · ↗launisch · ↗missgelaunt · ↗missgestimmt · ↗misslaunig · ↗missmutig · ↗missvergnügt · mit sich im Hader · mit sich und der Welt im Unreinen · ↗mürrisch · nicht zu Späßen aufgelegt · ↗unausstehlich · ↗unleidlich · ↗unwillig · ↗unwirsch · ↗unzufrieden · ↗verdrießlich · ↗verdrossen · ↗übellaunig  ●  ↗schlecht gelaunt  Hauptform · (Gesicht) wie sieben Tage Regenwetter  ugs. · (sich selbst) nicht leiden können  ugs., scherzhaft-ironisch, fig. · ↗brummig  ugs. · ↗dysphorisch  fachspr., medizinisch · ↗gereizt  ugs. · grummelig  ugs. · kann sich selbst nicht leiden  ugs. · miesepetrig  ugs. · ↗muffelig  ugs. · ↗sauertöpfisch  ugs. · schlecht drauf  ugs. · schlechte Stimmung verbreitend  ugs. · ↗ungemütlich  ugs. · ↗ungenießbar  ugs. · ↗ungnädig  ugs., ironisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stimmung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›miesepetrig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann mißtraut seinem eigenen Können, es macht ihn irgendwie miesepetrig.
Die Welt, 18.12.2004
Doch statt sich mit Rot-Grün zu freuen, sitze die Opposition miesepetrig herum und mache alles schlecht.
Die Welt, 30.11.2000
Zumal man ja zu den Problemen, die man sonst schon hat, nicht unbedingt noch ein miesepetriges Image hinzu bekommen möchte.
Der Tagesspiegel, 25.05.2003
Denn wenn man ihn läßt, ist Raoul alles andere als miesepetrig.
Die Zeit, 11.11.1988, Nr. 46
Dies könnte ein guter Grund sein, warum die Deutschen den Ruf haben, so humorlos und miesepetrig zu sein.
Bild, 26.08.2000
Zitationshilfe
„miesepetrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/miesepetrig>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
miesepeterig
Miesepeter
Miese
mies
Miere
Miesepetrigkeit
Miesigkeit
Miesling
miesmachen
Miesmacher