mies

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Wortbildung mit ›mies‹ als Erstglied: ↗Miesepeter · ↗Miesigkeit · ↗Miesling · ↗Miesmacher · ↗miesmachen
 ·  mit ›mies‹ als Letztglied: ↗obermies  ·  mit ›mies‹ als Grundform: ↗vermiesen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
abwertend
a)
in Verdruss, Ärger, Ablehnung hervorrufender Weise schlecht; unter dem zu erwartenden Niveau
b)
von niedriger Gesinnung; gemein, hinterhältig
2.
im Hinblick auf die gesundheitliche Verfassung   unwohl, elend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

mies Adj. ‘in Verdruß, Ablehnung hervorrufender Weise schlecht, unfreundlich, langweilig’, Übernahme (19. Jh.) von rotw. mies, das auf jidd. mis(er) ‘schlecht, miserabel, widerlich’, aram. me’īs ‘widerlich’, Part. Pass. von aram. me’as ‘verachten’, beruht. Von Berlin aus verbreitet sich das Adjektiv in der Umgangssprache. Vgl. mies machen ‘etw. im Wert herabsetzen, verleiden’, in der Kaufmannssprache (um 1900) ‘an der Börse schlechte Stimmung verbreiten’; entsprechend Miesmacher ‘Schwarzseher, Nörgler, Pessimist’.

Thesaurus

Synonymgruppe
jeder Beschreibung spotten · ↗lausig · lausig schlecht · ↗miserabel · ↗saumäßig · unter aller Kritik · zum Abgewöhnen  ●  eine Katastrophe  fig. · ↗katastrophal  fig. · sehr schlecht  Hauptform · ↗grottenschlecht  ugs. · grottig  ugs. · ↗hundsmiserabel  ugs. · mies  ugs. · unter aller Kanone  ugs. · unter aller Sau  derb · ↗unterirdisch  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
arglistig · ↗boshaft · ↗bösartig · ↗böse · ↗fies · ↗garstig · ↗gehässig · ↗gemein · ↗hinterfotzig · ↗hundsgemein · ↗niederträchtig · ↗perfid · ↗perfide · ↗ruchlos · ↗schuftig · ↗schurkisch · ↗schäbig · ↗schädlich · ↗tückisch · ↗verabscheuenswert · ↗verabscheuungswürdig · ↗verwerflich  ●  hundig  österr. · ↗verrucht  veraltend · ↗infam  geh. · mies  ugs. · ↗schofel  ugs. · ↗übel  ugs. · über Leichen gehend  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
abgehalftert · ↗abgerissen · ↗abgetakelt · abgewirtschaftet · am Ende · ↗desolat · in einem schlechten Zustand · ↗marode · mies · ruiniert · ↗schäbig · ↗ungepflegt · verdorben · ↗verkommen · verlottert · verludert · verlumpt · ↗verschlissen · verwahrlost · verwildert · zerfasert · zerfleddert · ↗zerlumpt · zerschlissen  ●  ↗(äußerlich) heruntergekommen  Hauptform · (herumlaufen) wie ein Penner  derb, abwertend · ↗abgefuckt  derb, jugendsprachlich · abgeranzt  ugs. · abgewrackt  ugs. · auf den Hund gekommen  ugs. · ↗gammelig  ugs. · muchtig  ugs., berlinerisch · vergammelt  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
schwach · ↗übel  ●  ↗schlecht  Hauptform · ↗bescheiden  ugs., verhüllend · ↗beschissen  derb · ↗mau  ugs. · mies  ugs. · nicht (so) rosig  ugs. · ↗prekär  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
Mist...  ugs. · Scheiß...  derb, aggressiv · ↗bescheuert  ugs., aggressiv · ↗beschissen  ugs., aggressiv · ↗blöd  ugs., aggressiv · mies  ugs. · ↗verdammt  ugs., aggressiv · verfickt  vulg., aggressiv · ↗verflucht  ugs., aggressiv
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akustik Arbeitsbedingung Betrüger Bezahlung Fraß Geschäftemacher Image Intrigant Kerl Laune Machenschaft Masche Pisa-Ergebnis Quote Saisonstart Sommerwetter Stimmung Stimmungsmache Trick Typ Type Umfragewert Verräter Wetter Wirtschaftslage Zahlungsmoral fies gelaunt mies ziemlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mies‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hört sich gut an, ist aber leider nur ein mieser Trick.
Bild, 18.01.2003
Wo soll in diesen miesen Zeiten überhaupt noch Geld für die Kultur herkommen?
Die Zeit, 25.11.2002, Nr. 47
Ein ZK ist so ziemlich die mieseste Bank, die man sich denken kann.
Der Tagesspiegel, 19.06.1998
Und nach einem miesen Sprung ärgere ich mich höchstens noch eine Stunde.
Der Spiegel, 31.12.1990
Mit unserer Post ist es mal wieder sehr mies bestellt.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 30.11.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„mies“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/mies>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Miere
Mienenspiel
Miene
Miefquirl
miefig
Miese
Miesepeter
miesepeterig
miesepetrig
Miesepetrigkeit