meistdiskutiert

GrammatikAdjektiv
Worttrennungmeist-dis-ku-tiert
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

am meisten, am häufigsten diskutiert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ereignis Thema derzeit wohl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›meistdiskutiert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einer der meistdiskutierten Prozesse in der Geschichte der Stadt näherte sich seinem Ende.
Die Zeit, 30.01.1989, Nr. 05
Manche sagen, dies sei das meistdiskutierte Thema seit Jahren gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.2002
Wie uns die Anzeige belehrt, ist dies die "meistdiskutierte Beziehung unserer Zeit".
Der Tagesspiegel, 03.08.1999
Und das meistdiskutierte Viertel der Firma entstand nach 1935 in Klein Borstel - die Franksche Siedlung.
Die Welt, 08.08.2000
Roman Polanskis »Tanz der Vampire« trieb mit dem Entsetzen Scherz und war in jenen Tagen einer der meistdiskutierten Filme.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 133
Zitationshilfe
„meistdiskutiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/meistdiskutiert>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meistbietende
meistbietend
meistbeteiligt
meistbenutzt
Meistbegünstigungsklausel
meistenorts
meistens
meistenteils
Meister
meister-