mauern

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungmau-ern
Wortbildung mit ›mauern‹ als Erstglied: ↗Mauerei · ↗Mauermeister · ↗Mauerung
 ·  mit ›mauern‹ als Letztglied: ↗abmauern · ↗anmauern · ↗aufmauern · ↗ausmauern · ↗einmauern · ↗hintermauern · ↗hochmauern · ↗ummauern · ↗untermauern · ↗zumauern
 ·  mit ›mauern‹ als Grundform: ↗vermauern
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
etw. aus Steinen und Mörtel bauen
Beispiele:
er mauert (einen Schornstein)
eine Terrasse, Treppe, das Fundament eines Hauses mauern
ein gemauerter Pfeiler
2.
umgangssprachlich beim Kartenspiel trotz guter Karten zurückhaltend spielen, kein Spiel wagen
Beispiele:
beim Skat mauern
eben hast du wieder gemauert
3.
Ballspiel das eigene Tor mit (fast) allen Spielern verteidigen
Beispiele:
in den letzten 20 Minuten mauerte der Gegner
das neue Spielsystem begünstigt das Mauern
statt zu stürmen mauerten sie
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mauer · mauern1 · untermauern · Maurer · Mauerblümchen
Mauer f. ‘aus Steinen und Mörtel errichtete Wand’, ahd. (8. Jh.), asächs. māra, mhd. mūr(e), mnd. mūre, aengl. mūr, mnl. nl. muur, entlehnt in der Zeit, als die germanischen Stämme die römische Steinbautechnik kennenlernen, aus gleichbed. lat. mūrus m. Analog zu ↗Wand (s. d.) erhält das aufgenommene Wort im Dt. fem. Genus. mauern1 Vb. ‘aus Steinen und Mörtel eine Wand errichten’, mhd. mūren ‘mauern, aufbauen, mit Mauern umgeben’. untermauern Vb. ‘mit einer festen Grundlage von unten stützen’, frühnhd. undermauren; übertragen ‘mit Beweisen erhärten’ (19. Jh.). Maurer m. ‘wer ein Mauerwerk errichtet’, ahd. mūrāri (um 800), mhd. mūrære. Mauerblümchen n. ‘nicht oder wenig beachtete Person, unscheinbares Mädchen’ (19. Jh.), Mädchen, das beim Tanze nicht oder selten aufgefordert wird, daher an der Wand sitzen bleibt wie ein vereinzeltes Blümchen an einer Mauer.

mauern2 Vb. ‘beim Kartenspiel Angst haben, zurückhaltend und vorsichtig spielen’ (1. Hälfte 20. Jh.), gebildet zu rotw. Maure ‘Furcht, Angst, Besorgnis’, aus jidd. mora, hebr. mōrā’ ‘Furcht’. Im Sprachempfinden sekundär im Sinne von ‘eine (Abwehr)mauer errichten, sich furchtsam verschanzen’ mit ↗mauern (s. d.) verbunden.

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Hemmnis bilden · ↗(jemandem) entgegentreten · ↗abblocken · ↗abhalten · ↗abwehren · ↗behindern · ↗blockieren · ↗hemmen · ↗hindern · nicht mitspielen · ↗obstruieren · ↗sperren · ↗stoppen (Pläne, Verfahren, Vorgang) · ↗verhindern · ↗versperren  ●  (den) Weg versperren  fig. · (sich jemandem) in den Weg stellen  fig. · ↗(sich) querstellen  ugs. · Knüppel zwischen die Beine werfen  ugs., fig. · Steine in den Weg legen  ugs., fig. · ↗blocken  ugs. · mauern  ugs. · reingrätschen  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) nicht trauen · ↗(sich) zurücknehmen · feige sein  ●  den Schwanz einziehen  ugs., fig. · keine Traute haben  ugs. · mauern  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Backstein Bauarbeiter Finanzverwaltung Fundament Gewölbe Grundstein Innenwand Kamin Klinker Maurer Pfeiler Sandstein Schornstein Stein Wand Ziegel Ziegelstein aufmauern baggern betonieren blocken einmauern hämmern mauern schreinern schweißen sägen verputzen zimmern zumauern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mauern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während die Amis den Kampf als perfekt vermelden, mauert der Stall des Tigers.
Bild, 12.07.2001
Dafür dass sie angeblich unschuldig sind, mauern sie bis heute recht eindrucksvoll.
Der Tagesspiegel, 04.07.2000
Sonst wirft uns noch mal jemand eine Unfähigkeit zu mauern vor.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1999
Fei wird dafür sorgen, dass nichts daraus wird, Fei wird mauern und verzögern.
Die Zeit, 10.10.2011, Nr. 41
Sie mauerten mit zwei Gruppen, je zwei und zwei Maurer.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 322
Zitationshilfe
„mauern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/mauern>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mauermeister
Mauerloch
Mauerläufer
Mauerlattich
Mauerkrone
Mauernische
Maueröffnung
Mauerpfeffer
Mauerpfeiler
Mauerpolier