maßlos

GrammatikAdjektiv
Worttrennungmaß-los (computergeneriert)
WortzerlegungMaß1-los
Wortbildung mit ›maßlos‹ als Erstglied: ↗Maßlosigkeit
eWDG, 1974

Bedeutungen

kein Maß haltend, übermäßig
Beispiele:
er ist ein maßloser Verschwender
er befand sich in einer maßlosen Erregung
das sind doch maßlose Übertreibungen
diese maßlosen Beleidigungen ließ er sich nicht gefallen
adverbiell
sehr
Beispiele:
maßlos enttäuscht, verärgert sein
er übertreibt immer maßlos
diesen Menschen überschätzt du maßlos
eine solche Entscheidung empörte ihn maßlos

Thesaurus

Synonymgruppe
allzu (sehr) · ↗hemmungslos · maßlos · ohne Maß · ohne Maß und Ziel · ↗uferlos · weder Maß noch Ziel (kennen) · ↗übermäßig · übertrieben · überzogen
Assoziationen
  • (wie) besessen · ↗(wie) getrieben · ↗blindwütig · ↗manisch · ↗übereifrig  ●  wie von einem bösen Geist getrieben  variabel
  • koste es, was es wolle · mit aller Gewalt · ohne Rücksicht auf Verluste · ↗partout · um jeden Preis · ↗unbedingt · und sei es mit Gewalt · unter allen Umständen · zu allem entschlossen · zum Äußersten entschlossen  ●  mit Gewalt  auch figurativ · auf Biegen und Brechen  ugs. · auf Gedeih und Verderb  ugs. · auf Teufel komm raus  ugs. · komme was (da) wolle  ugs. · wild entschlossen  ugs.
  • astronomisch · ausufernd · ↗außerordentlich · entfesselt · enthemmt · ↗exorbitant · ↗exzessiv · ↗grenzenlos · ↗hemmungslos · maßlos · ↗schrankenlos · ↗uferlos · ↗ungebremst · ↗unmäßig · ↗unverhältnismäßig · überbordend · überhandnehmend · ↗überhöht · ↗überschwänglich · übersteigert · übertrieben · überzogen  ●  ↗übermäßig  Hauptform
  • bis es nicht mehr geht · bis jemand nicht mehr kann · bis zur (völligen) Erschöpfung
  • bis zum Überdruss  ●  ↗ad nauseam  geh., lat. · bis der Arzt kommt  ugs., fig. · bis die Haare bluten  ugs., fig. · bis es jemandem zu den Ohren wieder herauskommt  ugs. · bis jemand schwarz wird  ugs., fig. · bis zum Abwinken  ugs., fig. · bis zum Erbrechen  ugs., fig. · bis zum Gehtnichtmehr  ugs. · bis zum Tezett  ugs., veraltend · bis zum Umfallen  ugs., fig. · bis zum tz  ugs., veraltend · bis zur Vergasung  derb, fig., veraltend · ohne Ende  ugs.
Antonyme
  • maßlos
Synonymgruppe
astronomisch · ausufernd · ↗außerordentlich · entfesselt · enthemmt · ↗exorbitant · ↗exzessiv · ↗grenzenlos · ↗hemmungslos · maßlos · ↗schrankenlos · ↗uferlos · ↗ungebremst · ↗unmäßig · ↗unverhältnismäßig · überbordend · überhandnehmend · ↗überhöht · ↗überschwänglich · übersteigert · übertrieben · überzogen  ●  ↗übermäßig  Hauptform
Assoziationen
  • aufgelöst · durchgedreht · ↗hysterisch
  • ausschweifend · ↗exzessiv · ↗hemmungslos · ↗orgiastisch · ↗wild · ↗zuchtlos · ↗zügellos
  • begeistert (von) · berauscht · entflammt · ↗enthusiastisch · entzückt · erregt · ↗euphorisch · fasziniert · gebannt · glühend vor Begeisterung · ↗hochgestimmt · im Überschwang der Gefühle · in Hochstimmung · mit glänzenden Augen · mit strahlenden Augen · mitgerissen · rasend vor Begeisterung · tobend vor Begeisterung · verzückt · voller Begeisterung · wie im Rausch · wie von Sinnen · ↗überschwänglich  ●  (ganz) aus dem Häuschen  ugs. · Feuer und Flamme (sein)  ugs. · ↗angetan  ugs. · ↗dithyrambisch  geh. · enthusiasmiert  geh., bildungssprachlich · hellauf begeistert  ugs. · ↗high  ugs. · himmelhoch jauchzend  ugs. · hin und weg  ugs. · hingerissen  ugs. · von den Socken  ugs. · wie auf Droge  ugs. · wild begeistert  ugs.
  • allzu (sehr) · ↗hemmungslos · maßlos · ohne Maß · ohne Maß und Ziel · ↗uferlos · weder Maß noch Ziel (kennen) · ↗übermäßig · übertrieben · überzogen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anspruchsdenken Arroganz Ehrgeiz Eitelkeit Enttäuschung Erstaunen Geldgier Gier Polemik Raffgier Selbstüberschätzung Untertreibung Verschwendung Wut aufregen enttäuschen enttäuscht untertreiben Überbewertung Überheblichkeit Überschätzung Übertreibung ärgern überschätzen überschätzt übersteigert überteuert übertreiben übertrieben überzogen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›maßlos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenso maßlos wie beim Trinken seien sie auch beim Essen.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.2002
Er hatte sich an jenem Abend maßlos betrunken, weil ihn seine Frau verlassen hatte.
Der Tagesspiegel, 01.08.1999
An diesem dritten Tag, plötzlich, faßt ihn eine maßlose Wut.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 294
Und darauf sammelte sich in großen Tropfen der kalte Schweiß des maßlosen Grauens.
Heym, Georg: Der Dieb. In: Deutsche Literatur, Berlin: Directmedia Publ. 1998 [1911], S. 10747
Aber das hier war maßlos übertrieben, war geeignet, eine große, blühende Industrie des Landes in der ganzen Welt bloßzustellen.
Dominik, Hans: John Workmann der Zeitungsboy, Biberach an d. Riss: Koehler 1954 [1925], S. 214
Zitationshilfe
„maßlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/maßlos>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maßliebchen
maßleidig
Maßkrug
Maßkonfektion
Massivstall
Maßlosigkeit
Maßnahme
Maßnahmenbündel
Maßnahmenkatalog
Maßnahmenpaket