lokal

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunglo-kal
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›lokal‹ als Erstglied: ↗Lokalanästhesie · ↗Lokalaugenschein · ↗Lokalbahn · ↗Lokalbericht · ↗Lokalblatt · ↗Lokalchronik · ↗Lokalgröße · ↗Lokalkolorit · ↗Lokalorgan · ↗Lokalpatriotismus · ↗Lokalpolitik · ↗Lokalpolitiker · ↗Lokalpresse · ↗Lokalredakteur · ↗Lokalreporter · ↗Lokalrubrik · ↗Lokalsatz · ↗Lokalseite · ↗Lokalsender · ↗Lokalspitze · ↗Lokalstück · ↗Lokaltermin · ↗Lokalwährung · ↗Lokalzeitung · ↗lokalisieren
 ·  mit ›lokal‹ als Letztglied: ↗überlokal
eWDG, 1969

Bedeutung

örtlich, auf einen Ort beschränkt
Beispiele:
das lokale Festkomitee
lokale Organe
lokale Brände
die lokalen Wetterverhältnisse waren für die Ernte sehr günstig
die Operation wurde bei lokaler Betäubung des Patienten durchgeführt
die Zeitung brachte lokale Tagesfragen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

lokal · Lokal · lokalisieren · Lokalität
lokal Adj. ‘örtlich, auf eine bestimmte Örtlichkeit beschränkt’, entlehnt (18. Jh.) aus gleichbed. frz. local, das seinerseits auf lat. locālis (zu lat. locus ‘Ort, Platz, Stelle’) beruht. Direkt aus dem Lat. älteres localisch (16. Jh.). Lokal n. ‘Ort, Räumlichkeit’ (Ende 18. Jh.), dann besonders ‘Gaststätte’ (19. Jh.), nach substantiviertem frz. local ‘Örtlichkeit’. lokalisieren Vb. ‘örtlich festlegen, beschränken, begrenzen’ (19. Jh.), frz. localiser. Lokalität f. ‘Örtlichkeit, Raum’ (Ende 18. Jh.), latinisierte Entlehnung aus frz. localité ‘Ort, Örtlichkeit, Gegend’.

Thesaurus

Synonymgruppe
hier am Ort · hier anzutreffen · ↗hiesig · lokal · ↗regional · vor Ort  ●  hier in der Ecke  ugs. · hier in der Gegend  ugs.
Antonyme
Synonymgruppe
dezentral · lokal · ↗regional · ↗örtlich
Synonymgruppe
an manchen Orten · an manchen Stellen · lokal · ↗stellenweise · ↗vereinzelt · ↗örtlich  ●  ↗topisch  fachspr., griechisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agenda Behörde Berühmtheit Besonderheit Betäubung Ebene Fernsehsender Fernsehstation Festplatte Funknetz Gegebenheit Machthaber Medium Netz Netzwerk Organisationskomitee Presse Prominenz Radiosender Radiostation Rechner Selbstverwaltung Spezialität Telefongesellschaft Telekommunikationsgesellschaft Variable Währung begrenzt global regional

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lokal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die lokalen Bauern mussten deshalb mit den Preisen heruntergehen, um ihre Ernte überhaupt noch absetzen zu können.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.2003
Zwar gebe es auf dem Mars oft lokale Stürme, aber so einen globalen Sturm habe es mindestens 30 Jahren lang nicht mehr gegeben.
Der Tagesspiegel, 14.10.2001
Trotz solchen lokalen Erfolgen sah sich Japan einer schwierigen Situation gegenüber.
Langer, Paul F.: Japan zwischen den Kriegen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 14778
Zahlreiche Organisationen betreuen lokale Musikfeste in allen Teilen des Landes.
Schaal, Richard: Feste und Festspiele. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 12570
Dementsprechend war auch das "Recht" unvergleichlich viel stärker "individualisiert" und "lokal".
Elias, Norbert: Über den Prozeß der Zivilisation - Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen Bd. 2, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1992 [1939], S. 75
Zitationshilfe
„lokal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/lokal>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lok
Loipe
Lohrinde
Lohnzuwachs
Lohnzuschuss
Lokalanästhesie
Lokalanästhetikum
Lokalanzeiger
Lokalaugenschein
Lokalbahn