leistungsschwach

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungleis-tungs-schwach
WortzerlegungLeistung-schwach
eWDG, 1969

Bedeutung

von geringer Leistungsfähigkeit
Beispiele:
die Förderung leistungsschwacher Schüler
eine leistungsschwache Maschine
ein leistungsschwaches Körperorgan

Thesaurus

Synonymgruppe
leistungsschwach · ↗minderbegabt · schwach · ↗talentlos · ↗unbegabt · ↗unfähig · ↗untalentiert  ●  ↗talentfrei  ugs., ironisch
Assoziationen
  • (geistig) beschränkt · ↗(geistig) minderbemittelt · ↗blöd · ↗blöde · ↗dämlich · geistig nicht (mehr) auf der Höhe · ↗idiotisch · ↗irrsinnig · keinen Grips im Kopf (haben) · nicht besonders helle · nicht gerade helle · ↗schwachköpfig · ↗stockdumm · ↗strohdumm · ↗stupid · ↗stupide · unintelligent · weiß nicht (mehr), was er sagt · weiß nicht (mehr), was er tut  ●  Stroh im Kopf (haben)  fig. · ↗dumm  Hauptform · ↗talentfrei  ironisch · (das) Pulver nicht erfunden haben  ugs. · (die) Weisheit nicht mit Löffeln gegessen haben  ugs. · (die) Weisheit nicht mit dem Schöpflöffel gegessen haben  ugs. · (ein) Spatzenhirn haben  ugs. · (jemandem) haben sie ins Gehirn geschissen  derb · (so dumm) dich beißen doch die Schweine im Galopp  ugs., Spruch · (so) dumm wie 10 Meter Feldweg  ugs. · (so) dumm wie Bohnenstroh  ugs. · (so) dumm, dass ihn die Gänse beißen  ugs. · (so) dumm, dass ihn die Schweine beißen  ugs. · (total) Banane (sein)  ugs. · (voll) panne  ugs. · ballaballa  ugs. · ↗bedeppert  ugs. · ↗behämmert  ugs. · ↗bekloppt  ugs. · ↗beknackt  ugs. · ↗belämmert  ugs. · ↗bescheuert  ugs. · beschruppt  ugs. · besemmelt  ugs. · ↗bestusst  ugs. · birnig  ugs. · ↗deppert  ugs., süddt. · ↗doof  ugs. · dumm wie Brot  ugs. · dumm wie Schifferscheiße  derb · dümmer als die Polizei erlaubt  ugs. · ↗gehirnamputiert  derb · ↗grenzdebil  derb · hirnig  ugs. · ↗hohl  ugs. · ↗merkbefreit  ugs. · naturblöd  ugs. · nicht (ganz) bei Trost  ugs. · nicht bis drei zählen können  ugs. · nicht ganz dicht  ugs. · ↗saublöd  ugs. · ↗saudoof  ugs. · ↗saudumm  ugs. · selten dämlich (Verstärkung)  ugs. · strunzdoof  ugs. · ↗strunzdumm  ugs. · strunzendumm  ugs. · unterbelichtet  ugs. · von allen guten Geistern verlassen  ugs.
  • bequem · ↗faul · ↗müßig · ↗passiv · ↗phlegmatisch · ↗tatenlos · ↗träge · ↗untätig  ●  ↗pomadig  ugs.
  • kann es (einfach) nicht · nicht geeignet · ↗unfähig · ↗untüchtig
  • (ein) Nichtswürdiger · ↗(eine) Null  ●  ↗(ein) Nichts  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitnehmer Hauptschüler Jugendliche Kind Lehrer Länder Mitarbeiter Prozessor Schulabgänger Schüler Variante Version benachteiligt billig leistungsstark

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›leistungsschwach‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder für sich ist leistungsschwach, gemeinsam sind sie aber darauf getrimmt, viele Berechnungen gleichzeitig auszuführen.
Die Zeit, 28.12.2009, Nr. 52
Rund 600 relativ leistungsschwache Beamte wird das allerdings nicht mehr betreffen.
Die Welt, 01.03.2001
An der Beseitigung der Überkapazitäten sollen leistungsstarke und leistungsschwache Unternehmen in gleicher Weise mitwirken.
Der Spiegel, 23.02.1987
Bei leistungsschwachem Client und wenig ausgelastetem Netz wird die Arbeit dagegen auf den Server übertragen.
C't, 1997, Nr. 4
Bei leistungsschwächeren Schülern sinkt das Fähigkeitsselbstkonzept im Laufe der Grundschulzeit unter das Maß einer realistischen Beurteilung ab.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Fähigkeitsselbstkonzept. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 746
Zitationshilfe
„leistungsschwach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/leistungsschwach>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leistungsschutz
Leistungsschild
Leistungsschau
Leistungsreserve
Leistungsrecht
Leistungsschwäche
Leistungssoll
Leistungsspektrum
Leistungsspiegel
Leistungsspitze