leisten

GrammatikVerb · leistete, hat geleistet
Aussprache
Worttrennungleis-ten (computergeneriert)
Wortbildung mit ›leisten‹ als Erstglied: ↗leistbar  ·  mit ›leisten‹ als Letztglied: ↗ableisten · ↗gewährleisten  ·  mit ›leisten‹ als Grundform: ↗Leistende
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
eine Arbeit zustande bringen, eine Verpflichtung erfüllen
Beispiele:
er leistet viel, wenig, nichts
körperlich, geistig etwas leisten
sie glaubt, auf diesem Gebiet etwas leisten zu können
er hat in seinem Fach, für die Wissenschaft Hervorragendes geleistet
er leistet gute, schnelle, schwere, politische Arbeit
umgangssprachlich er leistet ganze Arbeit
sie müssen acht Stunden Arbeit am Tag leisten
DDR Aufbaustunden leisten
diese Aufgabe, eine solche Verpflichtung ist nicht zu leisten
2.
»leisten« + abhängiges Subst. dient häufig zur Umschreibung eines Verbalbegriffes
Beispiele:
jmdm. Gehorsam leisten (= jmdm. gehorchen)
jmdm. Hilfe leisten (= jmdm. helfen)
jmdm. Widerstand leisten (= sich jmdm. widersetzen)
jmdm. Gesellschaft leisten (= bei jmdm. bleiben) (= jmdn. unterhalten)
jmdm., einer Sache Vorschub leisten (= jmdn., etw. begünstigen)
jmdm. Ersatz leisten (= jmdm. etw. ersetzen)
der Hersteller leistet (für die Ware) ein Jahr Gewähr (= garantiert dafür ein Jahr)
gehoben Abbitte leisten (= etw. abbitten)
auf etw. Verzicht leisten (= auf etw. verzichten)
einen Schwur leisten (= schwören)
eine Unterschrift leisten (= etw. unterschreiben)
Jura Bürgschaft für jmdn. leisten (= für jmdn. bürgen)
einer Sache Folge leisteneiner Sache nachkommen
Beispiele:
einer Aufforderung, einem Befehl Folge leisten
jmdm. einen Dienst leisten (= einen Dienst erweisen)
papierdeutsch eine Zahlung leisten (= etw. zahlen)
3.
sich [Dativ] etw. leistensich etw. erlauben, gestatten
a)
sich die Freiheit zu etw. nehmen
Beispiele:
er kann es sich leisten, zu spät zu kommen
sie kann sich das nicht noch einmal leisten!
er hat sich viel(es), allerhand geleistet
er hat sich eine Frechheit, Entgleisung, einen schlechten Scherz, Seitensprung geleistet
sie kann sich die jugendliche Frisur leisten (= die Frisur steht ihr, passt zu ihr)
es ist unerhört, was du dir heute wieder geleistet hast! (= was du angestellt hast!)
b)
die finanziellen Mittel zu etw. haben
Beispiel:
er kann sich keinen neuen Anzug, kein Auto leisten
c)
umgangssprachlich sich etw. zukommen lassen, gönnen
Beispiele:
sie leistete sich einen Kaffee, Eisbecher
heute Abend wollen wir uns einmal etw. Gutes, eine Flasche Sekt leisten!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

leisten · Leistung · leistungsfähig
leisten Vb. ‘eine Arbeit zustande bringen, ausführen, eine Verpflichtung erfüllen, gewähren, bieten’, häufig zur Umschreibung eines Verbalbegriffs, z. B. Ersatz, Hilfe, Verzicht leisten für ersetzen, helfen, verzichten. Ahd. (9. Jh.), mhd. leisten ‘ein Gebot befolgen, ausführen, einer Pflicht nachkommen’, asächs. lēstian ‘befolgen, ausführen, erfüllen, tun’, mnd. lēsten, aengl. lǣstan ‘Gefolgschaft leisten, folgen, helfen, tun, aushalten’, engl. to last ‘dauern, währen’, got. laistjan ‘nachstreben, (be)folgen’ gehören als jan-Verben zu den unter ↗Leisten (s. d.) behandelten Substantiven mit der (ursprünglichen) Bedeutung ‘Spur, Fußspur’. Die germ. Verbalbildung bedeutet demnach eigentlich ‘einer Spur nachgehen, nachfolgen’; sie ist verwandt mit ↗lehren, ↗lernen, ↗List (s. d.) und gehört mit diesen sowie mit ↗Gleis (s. d.) und den dort genannten außergerm. Formen zur Wurzel ie. *leis- ‘am Boden gezogene Spur, Furche’. Der Gebrauch des dt. Verbs im Sinne von ‘sich erlauben, sich gönnen, die finanziellen Mittel haben’ (2. Hälfte 19. Jh.) stammt wohl aus zunächst ironischer Verwendung in der Studentensprache. Leistung f. ‘Ergebnis einer körperlichen oder geistigen Arbeit, das Vollbrachte, Geleistete’ (16. Jh.), spätmhd. leistunge ‘Übernahme einer Verpflichtung, einer Zusage’. leistungsfähig Adj. ‘geeignet, tauglich zu guter Arbeit’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
ausführen · ↗bewirken · ↗durchführen · ↗fahren (u.a. Arbeitswelt) · leisten  ●  ↗schmeißen  ugs. · zugange sein  ugs.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
durchsetzen · ↗erreichen · ↗erwirken · ↗erzielen · leisten · ↗schaffen · ↗umsetzen · ↗vollbringen · ↗vollenden  ●  auf die Beine stellen  ugs., fig.
Synonymgruppe
abwickeln · ↗ausführen · ↗bewerkstelligen · ↗durchführen · ↗erledigen · leisten · ↗realisieren · ↗umsetzen · ↗verrichten · ↗vollführen
Synonymgruppe
Leistung erbringen · leisten · ↗performen · ↗schaffen
Synonymgruppe
ableisten (Überstunden o.ä.) · ↗fahren · leisten · ↗machen  ●  ↗schieben  ugs.
Synonymgruppe
anrichten · ↗anstellen  ●  ↗verbrechen  ironisch · (sich etwas) leisten  ugs. · ↗ausfressen  ugs., Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeit Beistand Beitrag Dienst Eid Fehler Folge Hilfe Hilfestellung KW Luxus PS Pionierarbeit Unterschrift Vorarbeit Vorschub Widerstand Zahlung ableisten auch es kaum man mehr nicht noch sie wir Überstunde Überzeugungsarbeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›leisten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sommerschuhe werden auf Leisten oder Spanner gegeben und mit alten Strumpflängen oder genähten Stoffhüllen vor Staub geschützt.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 320
Dieses Land leistet sich das aufwendigste öffentlich-rechtliche Fernsehen der Welt.
Die Zeit, 29.05.2013, Nr. 22
Er konnte es sich nicht leisten zurückzuschauen, er mußte weiter.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 37
Wie kein anderes Land hätten die Deutschen Polen Hilfe geleistet.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 325
Ich bin zum ersten Mal davon überzeugt, eine sinnvolle politische Arbeit geleistet zu haben.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 331
Zitationshilfe
„leisten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/leisten>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leiste
leistbar
Leishmaniose
Leishmaniase
Leishmania
Leistenband
Leistenbeuge
Leistenbruch
Leistende
Leistendreieck