leidend

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennunglei-dend (computergeneriert)
Grundformleiden
Wortbildung mit ›leidend‹ als Letztglied: ↗augenleidend · ↗blasenleidend · ↗herzleidend · ↗leberleidend · ↗magenleidend · ↗nervenleidend · ↗notleidend
eWDG, 1969

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von leiden (Lesart 1)
1.
ständig krank, kränklich
Beispiele:
er ist leidend
sie sieht leidend aus
der Leidende befragte den Arzt
ein alter, leidender Jurist [Kellerm.Totentanz57]
2.
mit schmerzlichem Ausdruck, schmerzerfüllt
Beispiele:
etw. mit leidender Stimme, Miene, mit einem leidenden Blick sagen
in ihrem leidenden Schweigen schien ein Vorwurf zu sein für den Mann [H. Mann9,73]

Thesaurus

Synonymgruppe
leidend (Grammatik) · ↗passiv
Synonymgruppe
arbeitsunfähig (Arbeitsrecht) · erkrankt · gesundheitlich angegriffen · ↗kränklich · leidend · nicht gesund · ↗siech (veraltet oder landschaftlich) · ↗verletzt  ●  ↗krank  Hauptform · außer Gefecht  ugs. · ↗malad  ugs., kölsch · ↗malade  ugs.
Unterbegriffe
  • schwer krank · ↗sterbenskrank · ↗todgeweiht · ↗todkrank · unheilbar krank  ●  es bald hinter sich haben  sarkastisch · ↗schwerkrank  Hauptform · am Abnibbeln  ugs. · am Abnippeln  ugs. · es nicht mehr lange machen  derb · schwer darniederliegen  geh., veraltet
Assoziationen
  • angeschlagen · nicht fit · ↗unpässlich · ↗unwohl  ●  nicht in bester Verfassung  verhüllend · nicht in der besten Verfassung  verhüllend · ↗indisponiert  geh. · neben der Spur  ugs. · wacklig auf den Beinen  ugs.
  • abgeschlafft · keine Energie mehr haben · ↗kraftlos · ↗lasch · ↗matt · saft- und kraftlos · ↗schlaff · ↗schlapp  ●  (es .. einfach) nicht mehr gehen  ugs. · ↗alle  ugs. · ↗ausgelutscht  ugs. · ausgepowert  ugs. · ↗daneben  ugs. · ↗down  ugs., veraltend · duhne  ugs., rheinisch · fix und foxi  ugs., veraltet, scherzhaft · geschafft  ugs. · ↗groggy  ugs. · in den Seilen hängen  ugs. · ↗kaputt  ugs. · lurig  ugs., rheinisch · nüntig  ugs., vorarlbergerisch, schweiz., selten · ohne Saft und Kraft  ugs. · ↗platt  ugs.
  • krank sein · ↗kränkeln · leiden
  • (jemandem wurde) Bettruhe verordnet · ↗bettlägerig (sein) · das Bett hüten (müssen) · mit (...) im Bett liegen · nicht aufstehen (dürfen) · nicht aufstehen (können)  ●  (jemanden) ans Bett fesseln  fig. · ans Bett gefesselt sein  fig. · (jemanden) aufs Krankenbett werfen  geh., fig., veraltet, literarisch · (jemanden) aufs Krankenlager werfen  geh., veraltet, literarisch, fig. · (jemanden) aufs Lager werfen  geh., veraltend, fig. · ↗(schwer) darniederliegen  geh. · flach liegen  ugs.
  • im Krankenhaus · mit Aufnahme im Krankenhaus · ↗stationär
  • entzündet · vereitert · ↗wund  ●  ↗schlimm  ugs., regional

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bevölkerung Deka-Immobilienfonds Erlöser Gerechter Gesichtsausdruck Gottesknecht Gottessohn Heiland Immobilienkredit Individuum Kreatur Kredit Kreditengagement Menschensohn Menschheit Messias Mitmensch Patient Subjekt Zivilbevölkerung duldend fühlend gequält handelnd hoffend hungernd kämpfend liebend sterbend triumphierend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›leidend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bevor er todgeweihte deutsche Mädchen zeigt, bringt er ein Bild von leidenden Mädchen in Polen.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2003
Denn jeder Euro von diesem Konzert kommt Not leidenden Kindern zugute.
Bild, 06.12.2002
Er war lange leidend gewesen, aber man wußte nicht, wie sehr.
Haffner, Sebastian: Geschichte eines Deutschen, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1939], S. 76
Sie sieht nicht mehr jung aus, aber auch nicht sonderlich leidend.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 9
Den ganzen gestrigen Tag lag er dann wieder leidend zu Bett.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1922. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1922], S. 77
Zitationshilfe
„leidend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/leidend>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leiden
Leideform
leidbeschwert
leid tun
Leid
Leidensbereitschaft
Leidensborn
Leidensbruder
Leidenschaft
leidenschaftlich