lebenswert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungle-bens-wert
WortzerlegungLebenwert
eWDG, 1969

Bedeutung

wert, gelebt zu werden
Beispiele:
ein lebenswertes Dasein
das Leben lebenswert gestalten, machen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dasein Großstadt Innenstadt Kiez Leben Metropole Stadt Stadtteil Stadtviertel Umfeld Umgebung Umwelt Wohnen Zukunft attraktiv bewohnbar gerecht gestalten gesund lebendig lebensfähig lebensunwert lebenswert liebenswert machen menschenwürdig nachhaltig sauber vital weltoffen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lebenswert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein verantwortungsvoller Wissenschaftler will nicht einfach Leben verlängern, er will die lebenswerten Jahre eines Lebens verlängern, und das ist viel schwerer.
Der Tagesspiegel, 02.08.2004
Ohne Sex wäre das Leben für mich fast nicht mehr lebenswert.
Die Zeit, 16.03.2000, Nr. 12
Dann wird das Leben von selbst wieder schön und lebenswert.
Brief von Alois Scheuer an Friedchen Scheuer vom 10.03.1942, Feldpost-Archive mkb-fp-0079
Denn ohne den Besitz solcher Nächster, die man quält und liebt, scheint niemand das Leben lebenswert.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 442
Da wird Kunst plötzlich Terror, bekommt die Aufgabe, dieses Leben auszulöschen, denn das Leben in Düsseldorf ist nicht lebenswert.
Müller, Heiner: Da trinke ich lieber Benzin zum Frühstück. In: “Zur Lage der Nation“, Berlin: Rotbuch-Verl. 1990 [1989], S. 50
Zitationshilfe
„lebenswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/lebenswert>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebenswerk
Lebensweltorientierung
lebensweltlich
Lebenswelt
Lebensweisheit
lebenswichtig
Lebenswille
Lebenswillen
Lebenswirklichkeit
Lebenswissenschaft