lebensvoll

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungle-bens-voll
WortzerlegungLeben-voll
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben voller Leben, lebendig
Beispiele:
eine lebensvolle Darstellung
etw. lebensvoll schildern
Sein lebensvolles Gesicht erstarrte [UhsePatrioten1,311]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bild Darstellung Figur Gestalt Musikerziehung Porträt Schilderung Wirklichkeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lebensvoll‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur mühsam ließen sich die so gewonnenen Details zu lebensvollen Kompositionen zusammenfügen.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509
Man war lustig, lebensvoll, man wollte die Welt verbessern und man glaubte an das große zwanzigste Jahrhundert, das sich gerade anschickte, über dieser Erde anzubrechen.
Die Zeit, 16.07.1953, Nr. 29
In der Stadt konzentriert sich das öffentliche Leben und gestaltet sich dadurch zugleich lebensvoller und vielseitiger.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. III. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 21729
Die Arbeit beruht lediglich auf bereits gedrucktem Material, bietet aber durch die richtige und erschöpfende Verwertung dieses Materials doch ein abgerundetes, lebensvolles Bild.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 971
Wie viel lebensvoller, freundlich fanatischer tönte da ein paar Tage zuvor die Philharmonie.
Die Welt, 20.10.2003
Zitationshilfe
„lebensvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/lebensvoll>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensversicherungsvertrag
Lebensversicherungsunternehmen
Lebensversicherungssumme
Lebensversicherungspolice
Lebensversicherungsgesellschaft
Lebensvollzug
Lebensvorgang
Lebensvorstellung
lebenswahr
Lebenswahrheit