lebensfroh

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungle-bens-froh (computergeneriert)
WortzerlegungLebenfroh
eWDG, 1969

Bedeutung

voll Freude am Leben
Beispiele:
die lebensfrohe Jugend
seine Kinder zu lebensfrohen Menschen erziehen

Thesaurus

Synonymgruppe
kein Kind von Traurigkeit · ↗lebensbejahend · lebensfroh · ↗lebenslustig
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brasilianer Dame Farbe Mensch Mädchen Mädel Temperament Typ aktiv barock bejahend bunt dynamisch einst freundlich gesellig gesund heiter herzlich hübsch liebenswert lustig optimistisch selbstbewußt spontan sympathisch tolerant vital weltoffen wirkend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lebensfroh‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neulich hielt ich mich in der lebensfrohen Stadt Köln auf.
Die Zeit, 27.06.2011, Nr. 26
Was findet die lebensfrohe junge Frau an dem übereifrigen deutschen Lehrer?
Süddeutsche Zeitung, 23.09.2003
Plötzlich sah sie wieder alles mit heitereren, lebensfroheren Augen an.
Duncker, Dora: Großstadt. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1900], S. 15111
Das ist wieder ihr alter Pitt, ihr lebensfroher, übermütiger Junge.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 62
Aber jetzt steht Bettina lachend und lebensfroh vor mir und gibt mir die Hand.
Genazino, Wilhelm: Die Liebesblödigkeit, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2005, S. 107
Zitationshilfe
„lebensfroh“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/lebensfroh>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensfrist
Lebensfreude
Lebensfremdheit
lebensfremd
Lebensfrage
Lebensführung
Lebensfülle
Lebensfunke
Lebensfunken
Lebensfunktion