läppen

Worttrennungläp-pen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Metallbearbeitung metallische Werkstücke mit feinsten Schleifmitteln maschinell so bearbeiten, dass eine glatte Oberfläche entsteht

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der junge Mann band Sturm einen feuchten, übelriechenden Lappen vor die Augen.
Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 33
Ich stand auf, holte einen Lappen und wischte den Tisch ab.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 159
Er ist in der Hocke erstarrt, die Hose läppt zerknüllt um seine roten Stiefel.
Die Zeit, 07.10.1994, Nr. 41
Vom nordwestlichen Rand des Kaspischen Meeres läppt es in den Kaukasus hinein.
Die Zeit, 12.04.1991, Nr. 16
Zitationshilfe
„läppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/läppen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lappe
Läppchen
Lappalie
Lapp
Lapislazuli
Lappentaucher
Lappenzelt
Läpperei
läppern
lappig