kunstbegeistert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungkunst-be-geis-tert
WortzerlegungKunstbegeistert
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
kunstbegeisterte Jugendliche, Arbeiter

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei hatte es der Museumsmann bei Durchsetzung seiner Ziele beileibe nicht leicht, denn selbst kunstbegeisterten Hamburgern galt er zumeist als erschreckend modern.
Die Welt, 15.11.2002
Er ist Jahrgang 1911, hineingeboren in die kunstbegeisterte, heitere Welt des sächsischen Adels.
Die Zeit, 22.10.1993, Nr. 43
Auch für die kunstbegeisterte Kanzlergattin dürfte der Urlaub erholsam sein.
Bild, 16.07.2001
Die kunstbegeisterten Schüler treffen sich regelmäßig und unternehmen außerdem gemeinsame Malreisen.
Süddeutsche Zeitung, 14.01.2000
Mit Gedichten, die dadaistischen Wortwitz mit expressivem Pathos verbanden, betrat er 1920 als kunstbegeisterter Student die Bühne der Kunst in Berlin.
Der Tagesspiegel, 05.08.1998
Zitationshilfe
„kunstbegeistert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/kunstbegeistert>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kunstbegabung
kunstbegabt
Kunstbeflissene
kunstbeflissen
Kunstbedürfnis
Kunstbegeisterung
Kunstbegriff
Kunstbeilage
Kunstbein
kunstbesessen