kreditwürdig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungkre-dit-wür-dig
WortzerlegungKredit1würdig
Wortbildung mit ›kreditwürdig‹ als Erstglied: ↗Kreditwürdigkeit
eWDG, 1969

Bedeutung

Kaufmannssprache würdig, einen Kredit zu erhalten
Beispiele:
ein kreditwürdiges Unternehmen
eine kreditwürdige Person

Thesaurus

Synonymgruppe
kreditwürdig  ●  ↗(für ...) gut  kaufmännisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kunde Schuldner besonders eigentlich geln gelten mehr somit wenig weniger wieder zahlungsfähig überhaupt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kreditwürdig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sei nicht kreditwürdig, auch der Bank gehe es schlecht.
Der Tagesspiegel, 26.01.2003
Dies hatte auch zum Ziel, international wieder kreditwürdig zu werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]
Bei den Banken sind sie nicht kreditwürdig, weil sie keine Sicherheiten bieten können.
Die Zeit, 03.12.1993, Nr. 49
Und nur weil alte Betriebe meist gut fundiert sind und als besonders kreditwürdig erscheinen, führt diese Passivität nicht sofort zum Untergang.
Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 335
Der Schuldendienst der betroffenen Länder wurde auf diese Weise gestreckt; und da dies mit Einverständnis der Gläubiger geschah, blieb Lateinamerika international kreditwürdig.
o. A. [NP]: Brady-Bonds. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Zitationshilfe
„kreditwürdig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/kreditwürdig>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kreditwirtschaft
Kreditwesengesetz
Kreditwesen
Kreditvolumen
Kreditvertrag
Kreditwürdigkeit
Kreditzins
Kreditzusage
Kredo
kregel