kraftsparend

Alternative SchreibungKraft sparend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungkraft-spa-rend · Kraft spa-rend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Kräfte schonend, größere Kraftanstrengungen ersparend

Typische Verbindungen
computergeneriert

möglichst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kraftsparend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch das kraftsparende Windschattenfahren war noch nicht so perfektioniert wie heute.
Die Welt, 28.12.1999
Befördert wird ein Menschenkörper, möglichst sicher, möglichst kraftsparend, möglichst schnell.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.1994
Aber auch das Bücken kann man einschränken oder kraftsparend ausführen.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 214
Die Taktik ist für den Langstreckenläufer gleich wichtig wie sein kraftsparender Schreitlauf.
Hoke, Ralph Johann u. Schmith, Otto: Grundlagen und Methodik der Leichtathletik, Leipzig: Barth 1937, S. 54
Das Teamrennen, bei dem zwei Männer die Frau in einem kraftsparenden Sog ziehen, war sogar eine Minute schneller als das Männer-Einzelkonkurrenz.
Die Zeit, 25.07.2013 (online)
Zitationshilfe
„kraftsparend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/kraftsparend>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kraftsensor
Kraftreserve
Kraftraum
kraftraubend
Kraftrad
Kraftspeicher
kraftspendend
Kraftsport
Kraftspruch
Kraftsteigerung