kontinuieren

Worttrennungkon-ti-nu-ie-ren (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich, veraltet
1.
a)
fortsetzen
b)
fortfahren
2.
fortdauern

Thesaurus

Synonymgruppe
fortfahren · ↗fortführen · ↗fortsetzen · in jemandes Fußstapfen treten · kontinuieren · ↗weiterführen · ↗weitermachen
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber diese Arbeit konnte ich, wenn ich schon in Deutschland war, schwerlich kontinuieren.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 374
In Magdeburg war 1994 die erste Kooperation zwischen SPD und PDS zaghaft begründet, in Schwerin dann 1998 selbstbewusst als Koalition kontinuiert worden.
Süddeutsche Zeitung, 15.06.2001
Zitationshilfe
„kontinuieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/kontinuieren>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kontinuation
Kontingenz
Kontingentierung
kontingentieren
kontingentfrei
kontinuierlich
Kontinuität
Kontinuitätslinie
Kontinuum
Konto