konjugieren

GrammatikVerb · konjugierte, hat konjugiert
Aussprache
Worttrennungkon-ju-gie-ren (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›konjugieren‹ als Erstglied: ↗konjugierbar  ·  mit ›konjugieren‹ als Grundform: ↗konjugiert
eWDG, 1969

Bedeutung

Sprachwissenschaft ein Verb beugen
Beispiel:
die Schüler mussten starke Verben konjugieren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

konjugieren · Konjugation
konjugieren Vb. in der Grammatik ‘ein Verb beugen, flektieren’, entlehnt (16. Jh.) aus gleichbed. (durch die lateinische Schulgrammatik, die Ars minor des Donat, tradiertem) spätlat. coniugāre, eigentlich ‘zusammen unter ein Joch spannen, verbinden’, vgl. lat. iugāre ‘jochartig anbinden, verknüpfen, verbinden’ (zu lat. iugum, s. ↗Joch). Konjugation f. ‘Beugung, Flexion des Verbs’ (16. Jh.), aus bereits bei den antiken Grammatikern in dieser Bedeutung üblichem lat. coniugātio (Genitiv coniugātiōnis), eigentlich ‘Verbindung’. Für die Wahl dieses Terminus geben spätlat. Autoren unterschiedliche Motive an, entweder ‘Verbindung’ von Verbalstamm und Personalendungen oder ‘Verbindung’ derjenigen Wörter (Verben), die der gleichen Flexion folgen.

Thesaurus

Synonymgruppe
(Verb) beugen · ↗(Verb) flektieren · konjugieren
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Beugung der Verben  ●  Flexion der Verben  fachspr., wissenschaftlich · ↗Konjugation  fachspr., wissenschaftlich · Verbflexion  fachspr., wissenschaftlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verb deklinieren durch durchkonjugieren miteinander

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›konjugieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hat es nicht gelernt, das Wortfeld der Großzügigkeit in ihre Sprache zu integrieren und die Verben des Gebens zu konjugieren.
Die Zeit, 06.12.2010, Nr. 49
Sie lässt alle Formen und Derivate gelten und konjugiert das Blütenmuster durch allen Stilisierungen.
Der Tagesspiegel, 08.02.2003
Es konjugiert regelmäßige und unregelmäßige Verben, bildet die Fälle und hat eine Nebensatz-Unterroutine und einen Dialog-Modus, in dem mit direkter Anredeform gearbeitet wird.
Die Zeit, 03.05.1985, Nr. 19
Die teutonische Korrektheit tritt wieder zutage, wenn diese dann nach den Regeln deutscher Grammatik dekliniert und konjugiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.1994
Die Wanderer, sie konjugieren brav die Verben, bis sie am Ziel, in Edwards Kerker, sind.
Die Welt, 02.08.2004
Zitationshilfe
„konjugieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/konjugieren>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
konjugierbar
Konjugationsendung
Konjugation
Konjugate
konjugal
konjugiert
Konjunktion
konjunktional
Konjunktionaladverb
Konjunktionalsatz