konfliktiv

Aussprache
Worttrennungkon-flik-tiv (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich einen Konflikt in sich bergend, Konflikte erzeugend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zudem hat die jüngere Generation nicht nur zu konfliktiven Themen wie Homosexualität oder Prostitution gefunden, sie verfolgt auch eine radikal neue Ästhetik.
Der Tagesspiegel, 23.02.2001
In Zeiten allgegenwärtiger Kooperationsblockaden in der Weltpolitik erlebt diese Theorie einer per se konfliktiven Natur der Menschen und ihrer Institutionen eine Renaissance.
Die Zeit, 10.06.2012, Nr. 24
In einem ihrer konfliktivsten Teile, dem Barrio chino, erhebt sich jetzt, in scharfem Kontrast zum grauen Häusermeer, das strahlend weiße Museum für Zeitgenössische Kunst (MACB).
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1995
Zitationshilfe
„konfliktiv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/konfliktiv>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Konfliktherd
Konflikthaftigkeit
konflikthaft
konfliktgeladen
Konfliktgebiet
Konfliktkommission
Konfliktkonstellation
Konfliktlage
Konfliktlinie
konfliktlos