kondensieren

GrammatikVerb · kondensiert, kondensierte, hat/ist kondensiert
Aussprache
Worttrennungkon-den-sie-ren (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›kondensieren‹ als Erstglied: ↗Kondensierung
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
mit Hilfsverb ›hat‹
Physik einen gasförmigen oder dampfförmigen Stoff verflüssigen
Beispiel:
Nachdem der Dampf die Turbinen durchlaufen hat, muß er wieder kondensiert werden [Urania1963]
mit Hilfsverb ›hat‹, mit Hilfsverb ›ist‹
aus dem gasförmigen oder dampfförmigen in den flüssigen Zustand übergehen
Beispiel:
[der Kühlrand der Waschmaschine] an dem die entweichenden Dämpfe kondensieren [Urania1961]
2.
mit Hilfsverb ›hat‹
eine Flüssigkeit durch Verdampfen eindicken
Beispiele:
Fruchtsäfte kondensieren
kondensierte Milch
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kondensieren · Kondensation · Kondensator · Kondensmilch
kondensieren Vb. ‘(durch Druck) verdichten, eindicken, verflüssigen’, gelehrte Entlehnung (18. Jh.) aus lat. condēnsāre ‘ganz dicht machen, verdichten, zusammenpressen’ (vgl. lat. dēnsāre ‘dicht machen’, zu lat. dēnsus ‘dicht gedrängt, gehäuft’). Kondensation f. in der Chemie ‘Reaktion, bei der sich zwei Moleküle zu einem größeren Molekül vereinigen’, in der Physik ‘Verdichtung von Gas oder Dampf zu Flüssigkeit’ (19. Jh.), lat. condēnsātio (Genitiv condēnsātiōnis) ‘Verdichtung’. Kondensator m. ‘Vorrichtung zur Kondensation von Dämpfen, Speicher für elektrische Ladungen’, Bildung des 19. Jhs. Kondensmilch f. ‘eingedickte sterilisierte Milch’ (19. Jh.), nach engl. condensed milk.

Thesaurus

Synonymgruppe
kondensieren · ↗niederschlagen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abkühlen Aldehyd Atem Atom Dampf Feuchtigkeit Flüssigkeit Formaldehyd Gegenwart Harnstoff Luft Luftfeuchtigkeit Molekül Nebel Oberfläche Partikel Phenol Quantenzustand Teilchen Temperatur Tropfen Wasserdampf Wassertropfen Wolke abkühlen abregnen gefrieren sauer tropfen verdampfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›kondensieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ja, man kann sagen, es kondensiert sich in einem einzigen Satz.
Die Zeit, 03.03.2005, Nr. 10
Wenn sich die Luft in größere Höhe bewegt, wo sie abgekühlt wird, kondensiert die Feuchtigkeit und gibt Energie ab.
Der Tagesspiegel, 10.08.2003
Zur Umsetzung benutzt man eine Polykarbonsäure und kondensiert dann mit einem normalen Polyalkohol zu Ende.
Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 885
Infolgedessen kondensieren sie dann oben zu Wolkennebeln und schließlich zu Wassertropfen.
Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 190
Beim Wiederansteigen des Drucks kondensiert der Dampf, und die Blasen implodieren, das heißt sie fallen schlagartig zusammen.
o. A. [cu]: Kavitation. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Zitationshilfe
„kondensieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/kondensieren>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kondensator
Kondensationspunkt
Kondensationsniveau
Kondensationskern
Kondensationsdampfmaschine
Kondensierung
Kondensmilch
Kondensor
Kondensstreifen
Kondenswasser