knapphalten

GrammatikVerb
Worttrennungknapp-hal-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungknapphalten
eWDG, 1969

Bedeutung

umgangssprachlich jmdn. kurzhalten, jmdm. immer wenig geben
Beispiel:
jmdn. mit Essen, Geld knapphalten

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) knapphalten · ↗beschränken · ↗einschränken · ↗knausern  ●  ↗restringieren  geh., bildungssprachlich
Synonymgruppe
(den) Rotstift ansetzen · (jemanden) knapphalten · auf die Kostenbremse treten · ↗einsparen · ↗geizen (mit) · ↗knausern (mit) · mit wenig Geld auskommen · ↗sparen · sparsam leben · sparsam umgehen mit  ●  sparsam sein  Hauptform · auf seinem Geld sitzen  ugs., fig. · ↗knapsen  ugs.
Unterbegriffe
  • am falschen Ende sparen · da sparen, wo es am Ende keinen Vorteil bringt · da sparen, wo es wenig Sinn macht
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese sind ziemlich knappgehalten, und auf einführende Erklärungen muß man weitgehend verzichten.
C't, 1992, Nr. 12
Da er mit seinem Etat ohnedies knappgehalten wurde, fehlt ihm das Geld.
Die Zeit, 07.10.1988, Nr. 41
Daher ist es prinzipiell richtig, die Margen für die Finanzen knappzuhalten.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.1994
Auch sonst werden die Operationskapazitäten für bestimmte Erkrankungen künstlich knappgehalten.
Die Zeit, 03.12.1993, Nr. 49
Zitationshilfe
„knapphalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/knapphalten>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
knappen
Knappe
knapp sitzend
knapp
Knän
Knappheit
Knappsack
Knappschaft
Knappschaftsälteste
Knappschaftskasse