knüppelvoll

Worttrennungknüp-pel-voll
WortzerlegungKnüppelvoll
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich sehr, gedrängt voll

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie schläfrig lugt er unter seiner Wollmütze in den knüppelvollen Schlachthof.
Die Welt, 19.09.2002
Wenn man sich allerdings nicht von den Sauna-Temperaturen und dem matschigen Sound im knüppelvollen Quasimodo stören läßt - dann bleibt einem doch die Spucke weg.
Die Welt, 16.07.1999
Als Werder das Spiel gegen Bayern gewonnen hat, habe ich von Anfang an auf dem Domshof gestanden, und es war wirklich knüppelvoll.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.2004
Zitationshilfe
„knüppelvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/knüppelvoll>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Knüppelschaltung
Knüppelpflaster
knüppeln
Knüppelholz
Knüppelhieb
Knüppelweg
Knupperkirsche
knurren
Knurrhahn
knurrig